POET Audio GmbH

Mobiler Musikgenuss aus Österreich: Die neue poet-zero°

Pressemitteilung   •   Mär 21, 2018 13:59 CET

Graz, März 2018.

Eine von Poet Audio durchgeführte Interviewreihe mit Musikern, darunter auch der junge österreichische Stardirigent Erich Polz, belegt jedoch eine befürchtete Annahme. Sowohl die Musikkultur als auch die Klangqualität befinden sich seit Jahren in einem Abwärtstrend. Die traditionelle Hi-Fi-Anlage ist hingegen für Ästheten schon lange keine Alternative mehr.

Die Umsetzung des Grazer Unternehmens des mobilen Zeitgeistes ist würfelförmig und trägt den Namen zero°. Das Konzept hinter dem neuesten Coup setzt auf authentische Musik zum Mitnehmen in urbanem Design. Anders als die bisherigen Bluetooth® Speaker am Markt, bietet der neue Lautsprecher erstmals Musik in Hi-Fi- Qualität verpackt in edle Materialien.

Die poet-zero° ist das erste portable Gerät aus der Reihe der hochwertigen Poet Soundfamilie. Es ermöglicht mobiles Musikhören an jedem beliebigen Ort mit einer Akkulaufzeit von bis zu acht Stunden. Ob beim Entspannen im Park oder bei der Party mit Freunden, die zero° lässt sich dank eines integrierten Griffs überall mitnehmen.

Urbane Interpretation von Soundsystemen

Bisher wurden Soundsysteme meist von Männern für Männer gestaltet, was nicht selten in viel sichtbarer Technik und wenig Stil resultierte. Wie man es besser und vor allem optisch ansprechend gestalten kann, zeigt der von Poet Audio beauftragte Thomas Feichtner.

Der Staatspreisträger für Design war bereits erfolgreich für Swarovski und Adidas kreativ tätig. Ob beim entspannten Dinner Zuhause oder schnell eingepackt für draußen- die poet zero° macht dank der reduzierten Silhouette eine gute Figur an nahezu jedem Ort. Dazu tragen die hochwertigen Materialien bei, denn auch hier gilt das Motto- Zero° Plastik, viel Stil. Der Korpus wird von Hand aus verdichtetem Holz gefertigt während die Außenseite aus pulverbeschichtetem Stahl besteht.

„Die zero° ermöglicht mit einem Gewicht von fünf Kilo einen portablen sowie kostenbewussten Zutritt in die fabelhafte Welt der High Fidelity. Das heißt, dass die Musik deutlich realistischer wiedergegeben wird als bei Bluetooth° Speakern üblich“, erklärt Markus Platzer, Geschäftsführer und Chefhörer von Poet Audio. Platzer leitet ein Team aus Toningenieuren und Musikern in Graz, einer Hochburg der Klangkultur. Die Technische Universität Graz bietet das einzige Master Studium für Toningenieure in Mitteleuropa und damit eine hervorragende Quelle an Talenten für das Unternehmen.

Einfaches Streamen vom Handy in CD Qualität

Während die CD ausstirbt, boomen Online Musikdienste. Laut Statista hörten im letzten Jahr weltweit sogar 66 Prozent der befragten Internetnutzer Musik durch gratis oder bezahltes Audio Streaming. Die traditionelle CD wurde dagegen nur von 38 Prozent als bevorzugte Methode zum Musikhören angegeben. Viele Streaming Anbieter, wie beispielsweise Tidal oder Qobuz bieten sogar verlustfreie Klangqualität an, welche der gewohnten CD Qualität in nichts nachtsteht. Eine App ist jedoch nicht zwingend notwendig, da die zero° auch die eigene Lieblingsmusik direkt vom Handy wiedergibt.

Preis und Verfügbarkeit

Die Poet zero° ist ab sofort unter www.poetsoundsystems.com/zero für 980 Euro erhältlich. Für Bestellungen vor dem 15. April 2018 gilt der Early Bird Preis von 880 Euro. 

Über Poet Audio

Die österreichische Manufaktur mit Sitz in Graz besteht aus einem Team von österreichischen Musikern und Toningenieuren, deren Leidenschaft die „echte“ Musik ist. Bereits seit 2012 entwickelt und baut das Unternehmen einzigartige Soundsysteme in Handarbeit, die durch eine authentische Klangwiedergabe, formvollendetes Design sowie einfachste Bedienung überzeugen. Damit verändert Poet Audio die Art, Musik zu hören.