Klarna GmbH

Neues von Klarna: 47 Prozent der Modeeinkäufe mit Klarna Checkout via Smartphone und Tablet

Pressemitteilung   •   Aug 18, 2015 11:10 CEST

Alle Augen auf Mobile: 47 Prozent der Modeeinkäufe mit Klarna Checkout via Smartphone und Tablet

Der diesjährige Sommer steht ganz im Zeichen des mobilen Online-Shoppings. Aktuelle Zahlen des Payment-Unternehmens Klarna (8.15) haben ergeben, dass fast die Hälfte der Modeeinkäufe über mobile Geräte getätigt werden. 47 Prozent aller Nutzer von Klarna Checkout schließen ihren Einkauf von Fashion-Artikeln wie Schuhen, Taschen, Accessoires und Bekleidung über mobile Geräte ab. Der Großteil (34 Prozent) von ihnen kauft dabei über das Smartphone ein, 13 Prozent nutzen das Tablet für ihren Kaufabschluss. Zwar kaufen immer noch etwas mehr als die Hälfte (53 Prozent) aller Klarna-Checkout-Nutzer ihre Modeartikel über den Desktop-PC. Die aktuellen Mobile-Zahlen zeigen jedoch, dass im Modebereich der Einkauf über mobile Geräte weiter Fahrt aufnimmt. Die Annahme auf mobilen Geräten werde lediglich nach Produkten recherchiert, die dann via Desktop-PCs gekauft würden, ist damit längst überholt und entspricht nicht dem realen Shopping-Verhalten.

Im Rahmen einer anonymen Erhebung analysierte Klarna alle Modeeinkäufe bei europäischen Online-Händlern, die von Käufern mit der Zahlungslösung Klarna Checkout getätigt wurden.

Klarna unterstützt Wettbewerb für Menschen mit Unternehmergeist “Gründen-Live”

“Gründen-Live” ist ein Förderprogramm und Wettbewerb für Menschen mit Unternehmergeist. Ziel der Initiative ist es, den Unternehmergeist im deutschsprachigen Raum zu fördern und möglichst viele kreative und nachhaltige Geschäftsmodelle zu entwickeln. Auch Klarna unterstützt “Gründen-Live” ab sofort als Botschafter. Damit befindet sich Klarna in guter Gesellschaft: Partner der Initiative sind E.ON, Google for Entrepreneurs, Volkswagen, Stiftung Entrepreneurship, IHK Berlin, HIIG, KPMG, digitale heimat und Mandalah. Dr. Gerrit Seidel, Senior Vice President DACH bei Klarna, ist zudem im Beirat von “Gründen-Live” vertreten.

Mini-Hackathon bei Klarna in Stockholm: Coding-Workshop für 19 Mädchen und Jungen

Die NOX Kidz Academy führt Kinder in thematischen Sommer-Camps an den Umgang mit neuen Technologien heran. Fragen wie “Was ist Programmierung” werden spielerisch beantwortet. Eine Station des diesjährigen Camps war das Klarna Headquarter in Stockholm. 19 Jungen und Mädchen im Alter von 11 bis 13 Jahren programmierten während des technologischen Marathons eine Chat-Funktion und erhielten Einblicke in die Programmiersprache “Python”. Ein Treffen mit den Entwicklern des Klarna-Teams rundete den Besuch ab. Mit dem Hackathon unterstützt Klarna das zunehmende Interesse von jungen Menschen technologische Prozesse selbst mitzugestalten. Auch in Deutschland lässt sich beobachten, dass das Thema digitale Bildung verstärkt in den Fokus der Politik rückt.

Und zum Schluss noch etwas zum Schmunzeln: Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums von Klarna erklären Kinder in dem folgenden Video welche Vision sie vom Bezahlen in der Zukunft haben: https://www.youtube.com/watch?v=x6ryXTrmgOA.

Bei Fragen wenden Sie sich gern an:

Philipp Pudelko
Email: presse@klarna.com
www.klarna.de

Klarna wurde 2005 in Stockholm mit der Idee gegründet, das Einkaufen zu vereinfachen. Dies erreichen wir, indem wir es den Verbrauchern ermöglichen, erst nach Warenerhalt zu bezahlen, und gleichzeitig die Kredit- und Betrugsrisiken für die Händler übernehmen. Heute ist Klarna eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen Europas.

Im Jahr 2014 haben wir uns mit SOFORT zusammengeschlossen und die Klarna Group geschaffen, den führenden europäischen Zahlungsanbieter. Die Klarna Group beschäftigt mehr als 1.200 Mitarbeiter und ist in 18 Märkten aktiv. Über 35 Millionen Online-Shopper nutzen unsere Services und wir arbeiten mit mehr als 50.000 Händlern zusammen. Unser Ziel: Wir wollen die weltweit beliebteste Art werden, einzukaufen.