BVMW - Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e.V.

Ohoven: Gründergeist durch Schulfach Wirtschaft fördern

Pressemitteilung   •   Nov 12, 2010 02:11 CET

Berlin – Zur heutigen Eröffnung der Gründerwoche Deutschland 2010 erklärt der Präsident des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW), Mario Ohoven:

„Der Wirtschaftsstandort Deutschland hat auch dank innovativer Klein- und Mittelbetriebe die Krise besser als die anderen Industrieländer bewältigt. In diesem Jahr gehen rund 425.000 junge und kreative Unternehmensgründerinnen und -gründer an den Start. Das sichert auch für die Zukunft die Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft.

Erfreulich ist, dass immer mehr Schülerinnen und Schüler sich für den Unternehmerberuf interessieren. Der aktuellen Umfrage ‚Unternehmergeist an die Schulen’ des Bundeswirtschaftsministeriums zufolge kann sich jeder zweite Schüler vorstellen, nach Abschluss von Ausbildung oder Studium den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen.

Diesen Gründergeist gilt es zu fördern. Deshalb unterstütze ich den Vorschlag von Bundeswirtschaftsminister Brüderle zur bundesweiten Einführung eines Schulfachs Wirtschaft. Die Vermittlung wirtschaftlicher Grundkenntnisse in den Schulen darf nicht an bildungspolitischer Kleinstaaterei scheitern. Darüber hinaus schlagen wir Pflichtpraktika für Lehrer vor. Nur so können sie praxisnahe Erfahrungen in den Betrieben sammeln und diese an ihre Schüler weitergeben.“