BVMW - Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e.V.

Ohoven: Mittelstand begrüßt steuerliche Entlastung als vernünftigen Kompromiss

Pressemitteilung   •   Nov 07, 2011 01:11 CET

Berlin – Als psychologisch wichtiges Signal zur Sicherung des Aufschwungs bezeichnete der Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) und des europäischen Mittelstands-Dachverbandes (CEA-PME), Mario Ohoven, die Entscheidungen des Koalitionsgipfels vom Wochenende:

„Angesichts der Schuldenkrise in Europa ist die steuerliche Entlastung ein vernünftiger Kompromiss. Unsere Betriebe bekommen endlich Planungssicherheit und Deutschland kann so der Wachstumsanker in Europa bleiben.

Auch wenn die in Aussicht gestellte Entlastung nur einen Bruchteil der geschätzten Steuermehreinnahmen bis 2014 ausmacht, so wurden mit den Entscheidungen der Koalition endlich langjährige Forderungen des BVMW wie die Entschärfung der kalten Progression, die Stärkung der Binnennachfrage und die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger am Aufschwung angegangen.

Der Steuerkompromiss entbindet die Bundesregierung aber nicht von ihrer Verpflichtung die Staatsausgaben zu überprüfen und zu sparen.

Ich appelliere an die SPD, die von der eigenen Partei geforderte Entlastung der Geringverdiener im Bundesrat nicht zu blockieren.“ Herr Eberhard Vogt BVMW Leipziger Platz 15 10117 Berlin EMail: presse@bvmw.de