Erwin Hymer Group AG & Co. KG

Pangerl Interview

Pressemitteilung   •   Jul 01, 2013 13:35 CEST

Markus Pangerl ist ein Manager, der seit Jahren in der Caravan- und Reisemobilbranche reichhaltige Erfahrungen gesammelt hat. Heute leitet der 46jährige das Produktmanagement bei Bürstner, dem Marktführer im Segment der teilintegrierten Reisemobile. Auf dem Caravan Salon 2013 in Düsseldorf traf Newscamp.info den Branchenkenner zum Interview.

Herr Pangerl, wie sehen Sie unseren Markt in Europa und in Deutschland?

Die Zahlen weisen eine positive Tendenz aus. Zumindest was die Reisemobile in Deutschland angeht. Der Caravan muss einen nur leichten Rückgang hinnehmen, wir können bei uns von einem weitgehend stabilen Markt auch für die Zukunft ausgehen. Das gilt leider nicht für ganz Europa. Die südeuropäischen Märkte leiden aufgrund der anhaltend schwachen Konjunkturlage unter erheblichen Einbrüchen der Nachfrage und sind daher auch für unsere Branche schwierig. Immerhin zeigen sich in den skandinavischen Ländern positive Entwicklungen. Hier verzeichnen wir wieder eine im Durchschnitt steigende Nachfrage. Eine klare Produkt-Strategie und nicht zuletzt ein starker Namen, wie Bürstner ihn hat, helfen in dieser Situation besonders.

Wie sehen Sie Bürstner im Detail positioniert, heute und in der Zukunft?

Bürstner ist ein Hersteller, dem es in den vielen Jahrzehnten seines Bestehens gelungen ist, die Trends und Bedürfnisse seiner Kunden zu verstehen. Heute bieten wir ein Modellprogramm an, das die Wünsche der Kunden wie nie zuvor erfüllt. In unserem Portfolio finden sich Kastenwagen, die teilintegrierten Mobile mit Hubbett, die Integrierten aber auch Produkte, die neue Kunden und Kundenbedürfnisse ansprechen, wie etwa die kompakte und dennoch geräumige Brevio Serie.

Wenn Sie erlauben Herr Pangerl: Bürstner hat schon immer Freizeit Fahrzeuge realisiert die Geschichte geschrieben haben wie der Teilintegrierte mit Hubbett im vorderen Bereich der eine neue Kategorie von Reisemobilen begründet hat. Wie kann es sein dass andere erfolgreiche Modelle wie der Caravan Averso mit Hubbett, der Integrierte Gran Panorama oder der Brevio nicht von der Konkurrenz nachgeahmt wurden?

Sehen Sie, der Punkt ist, dass Bürstner auf eine starke Entwicklungsmannschaft, ein hervorragendes Vertriebsteam und eine ebenso effiziente wie qualitativ hochwertige Produktion zurückgreifen kann. Nur mit diesem hochqualifizierten Mitarbeiterstamm kann die Produktoffensive, die wir bereits seit Jahren erfolgreich bestreiten, realisiert werden. Auf ein solches Potenzial können nur wenige Wettbewerber bauen. Es ist richtig, dass Innovationen in der Reisemobil- und Caravan-Entwicklung ein Teil unserer langen Unternehmensgeschichte sind. Wenn dies Nachahmer auf den Plan ruft, ist das nur ein noch größerer Ansporn für uns, besser zu sein und unsere Führungsposition erfolgreich zu verteidigen. Das bedeutet keinesfalls, dass wir wahllos modischen Trends folgen, wir gefallen uns in der Rolle des Trendsetter viel mehr. Dabei vernachlässigen wir jedoch die Funktions- und Alltagstauglichkeit unserer Produkte niemals. Wir entwickeln Modelle und technische Detaillösungen, die der Markt braucht.

Die ERWIN HYMER GROUP ist Europas größter Hersteller von Reisemobilen und Caravans mit einem Umsatz von über 1,4 Mrd. Euro. Jährlich verkauft die Gruppe mehr als 35.000 Freizeitfahrzeuge und beschäftigt rund 4.400 Mitarbeiter in den angeschlossenen Unternehmen.
Zur ERWIN HYMER GROUP gehören die Reisemobil- und Caravanmarken Bürstner, Carado, Dethleffs, HYMER, Niesmann+Bischoff, Laika, LMC und Sunlight, Europas größte Reisemobilvermietung McRent, der Fahrwerksspezialist Goldschmitt, der Zubehörspezialist Movera sowie der Zeltcaravan-Hersteller 3DOG camping.