Montana

Panton One – neue Farben: ”Man sitzt besser auf einer Farbe, die man mag.”

Pressemitteilung   •   Jan 03, 2016 12:16 CET

Verner Panton war einer der facettenreichsten Designer des 20. Jahrhunderts und eine Inspirationsquelle für Architekten und Designer in den Bereichen Textil, Möbel und Raumgestaltung. Verner Panton war auch mit Peter J. Lassen befreundet, dem Gründer und Designer bei Montana, die heute symbolträchtige Designs produzieren: Panton One, Panton Bachelor, Panton Wire und Panton Table.

Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums von Panton One hat Montana drei neue Farben für das Panton One-Gestell und für Panton Wire eingeführt: Black, Snow und Moulin Rouge.

Montana und Verner Panton
Die Zusammenarbeit zwischen Peter und Verner gründete sich auf großen gegenseitigen Respekt und eine gemeinsame Leidenschaft für Design, bei dem Form, Kreativität und Funktionalität treibende Kräfte waren – und nicht zuletzt auf eine Haltung zu Farbe, die damals einzigartig war, und die im Laufe der Jahre eine starke Inspiration für die Entwicklung des Farbenuniversums von Montana war.

Gerade Pantons starke Farbleidenschaft ist einer der Gründe dafür, dass Montana einige ausgewählte Panton-Designs mit neuen Gestellfarben auf den Markt bringt. Dies sind die Möbel: Panton One und Panton Wire, die nun auch mit Gestell in folgenden Farben erhältlich sind: Black, Snow und Moulin Rouge. Weshalb es gerade diese Farben sind, erklärt Joakim Lassen, Geschäftsführer bei Montana so:

- „Die beiden Farben Black und Snow ergeben sich fast von selbst, denn sie sind unkompliziert in der Anwendung und kleiden einander gut. Moulin Rouge ist eine echte Verner Panton-Farbe, denn er verwendete oft die roten und orangenen Farbtöne. Über diese Farbe hätte er sich also sehr gefreut.“

Verner und Peter verband nicht nur ihre Arbeit, sie waren auch privat enge Freunde. Ihre Familien sind oft gemeinsam verreist. Bei der Arbeit bildeten sie ein wahrhaftes Duo, bei dem Peter der Vertreter für das produktionstechnische Wissen, für Marketing und Vertrieb war, während Verner die kreativen Designideen hatte. Durch ihre starke Verbindung und gemeinsame Geschichte war es für Peter J. Lassen und nun seinen Sohn Joakim Lassen nur folgerichtig, weitere Produkte von Verner Panton als natürlichen Teil in Montanas Produktprogramm aufzunehmen.

Die besondere Verner Panton-Sprache
Panton One und Panton Wire sind inzwischen Klassiker in Montanas Sortiment:

Der schlichte Panton One-Stuhl passt durch seinen leichten Ausdruck zu jedem Architekturstil. Sitz und Rückenlehne sind aus 90-130 Meter Schnur handgeflochten. Die 15 verschiedenen Schnurfarben lassen sich beliebig mit den drei neuen Gestellfarben oder aber mit einem Gestell aus Edelstahl kombinieren, das auch im Freien verwendet werden kann. Man kann also selbst entscheiden, ob der Stuhl klassisch und zeitlos oder ein farbenfrohes Objekt sein soll. Wie Verner Panton sagte: „Man sitzt am besten auf einer Farbe, die man mag.“

Der Panton Wire-Würfel ist äußerst flexibel und kann als einzeln stehendes Modul oder zusammengebaut als elegantes Regal oder Raumteiler genutzt werden. Er kann auf dem Boden stehen oder an die Wand gehängt werden.

Zusammen sprechen die Designs eine ganz deutliche Panton-Sprache, bei der Funktion, Flexibilität und Ästhetik Hand in Hand gehen.

Montana Møbler A/S produziert und stellt Aufbewahrungssysteme, Tische und Stühle für das Zuhause und für moderne Arbeitsplätze her. Der Designer von Montana ist Peter J. Lassen. Das flexible Modulsystem und die breite Farbpalette gibt die Freiheit, den eigenen persönlichen Raum zu kreieren und einen individuellen Stil auszudrücken. Die Montana Tisch- und Stuhlserien sind von Arne Jacobsen, Verner Panton, Andreas Hansen, Stefan Wewerka, Peter J. Lassen, Joakim Lassen, schmidt hammer lassen design, Salto & Sigsgaard entworfen worden.