Aperto AG

Pop-Up-Store auf der Dmexco: Aperto präsentiert Mobile Shopping Cases mit Beacons

Pressemitteilung   •   Sep 04, 2014 11:07 CEST

Beacons: Wie „Leuchtfeuer“ erlauben die kleinen Platinen mit Bluetooth-Sender vorüberziehenden Smartphones und anderen Empfängern den Austausch von Daten.

Das Potential, das sich damit am Point of Sale bietet, stellt Aperto am Stand der diesjährigen Dmexco vor. In Kooperation mit dem Schuhlabel Pointer Footwear inszeniert die Agentur unterschiedliche Shopping-Szenarien am Pop-Up-Store. Sie zeigen, wie Menschen am POS digital angesprochen werden können und die lokale Präsenz eines Nutzers mit seinen digitalen Aktivitäten verknüpft wird. Nahtlos werden digitale Angebote in alle Kanäle, Geräte, Ereignisse, Situationen und Orte eingebunden und dem Kunden im personalisierten Dialog bereitgestellt. Möglich macht das, neben den Beacons am POS, eine App, die in einem Easy-Onboarding-Prozess den potentiellen Kunden ohne Barrieren - wie bspw. eine mühsame Registrierung mit Namen und Adresse - zur Nutzung der Angebote befähigt.

Die Einsatzszenarien auf der Dmexco reichen von Mobile Payment über personalisierte Coupons und Entertainment-Formaten bis hin zu Produkt-Katalogen. Messebesucher haben die Möglichkeit, die folgenden Szenarien live zu testen:

Case 1 „Click & Collect“: Ein Kunde löst zu Hause auf seinem Desktop eine Bestellung aus, spart die Versandgebühren und nutzt die Möglichkeit, die Ware direkt in der nächsten Filiale abzuholen. Kommt er in das Geschäft, erkennt ein Beacon den Kunden anhand dessen Telefonnummer und verschickt automatisch einen Abholcode, der an der Kasse vorgezeigt wird.

Case 2 „Interactive Shop Window“: Ein im Schaufenster installierter Beacon erkennt vorbeigehende Nutzer der App und sendet incentivierende Push-Mitteilungen.

Case 3: „Digital Guestbook“: Das Erlebnis im Laden kann via Foto- und Kommentarfunktion einfach in sozialen Medien geteilt werden. Die Interaktion wird über einen Bildschirm direkt im Laden sichtbar gemacht.

Case 4: „Mobile Payment“: Ein im Kassenbereich installierter Beacon mit sehr geringer Reichweite macht die Brieftasche überflüssig. Beim Bezahlvorgang wird einfach das Smartphone an den Beacon gehalten. Die Verifikation des Nutzers erfolgt anschließend direkt über die Handynummer des Nutzers, die mittels der Mobilfunkverbindung beim jeweiligen Netzbetreibers in Verbindung mit der Plattform der mbe GmbH für mobile Zahlsysteme validiert wird und auf die zuvor hinterlegten Kreditkartendaten des Käufers in Verbindungmit der Mobilfunknummer verweist.

Case 5: „Couponing“: Vor dem Ladenbesuch lädt man sich auf der entsprechenden Webseite einen Passbook-Coupon herunter. In Nähe des Standes wird der Coupon durch einen Beacon mit entsprechender Reichweite aktiviert und auf dem Sperrbildschirm des Smartphones direkt angezeigt. 
Als Agenturgruppe bietet Aperto ein eigenes Beratungs- und Lösungsportfolio für den Handel und die Marktanbieter. Das Aperto-Go-To-The-Market-Framework „Seamless Shopping Experience Cycle“ zeigt, wie integrierte Kundenansprache und Serviceangebote über alle Geräte, Kommunikationsmittel und am POS nahtlos ineinander übergehen können.

Sie finden uns während der Dmexco in Halle 7.01 Stand F-065.


Über Aperto:

Aperto ist eine unabhängige, inhabergeführte Agentur mit mehr als 300 Mitarbeitern an den Standorten Berlin, Peking, Basel und Dubai. Unter einem Dach vereint Aperto alle Kommunikationsdisziplinen, um der Nachfrage nach integrierten Lösungen gerecht zu werden. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Verbindung von digitaler Kompetenz mit kreativer Exzellenz für Kunden aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, Medien und Soziales. Die Agenturgruppe besteht aus den Spezialisten Aperto Berlin, Plantage, Greenkern, Aperto Move, Aperto Online Marketing und Aperto Plenum. Mehr Informationen unter: www.aperto.de