G Data Software AG

Raffinierte Phishing-Kampagne lockt Sparkassen-Kunden in die Falle

Pressemitteilung   •   Aug 20, 2012 04:08 CEST

Deutsche Banken und deren Kunden waren in der Vergangenheit in der Regel keine Ziele von Phishing-Kampagnen, denn der Diebstahl von Zugangsdaten für Online-Banking-Konten lohnte sich für die Cyber-Kriminellen kaum. So erschwerten die Banken durch den Einsatz von sogenannten Zwei-Wege-Authentifizierungsverfahren beispielsweise das Erbeuten beispielsweise von TAN-Nummern zur Authentifizierung von Geld-Transaktionen. Die Betrüger setzten daher auf spezielle Banking-Trojaner, um ahnungslose Bankkunden auszurauben. Im aktuellen Fall beobachten die Experten der G Data SecurityLabs eine neue Phishing-Aktion, bei der die Täter versuchen Kreditkarten-Informationen von Sparkassen-Kunden zu stehlen. G Data Kunden sind vor dieser Kampagne geschützt, da die entsprechend Webseiten durch die G Data Web Cloud unlängst geblockt wird.



Die Betrüger locken ihre Opfer dabei auf eine Webseite, die täuschend echt aussieht. Als Lockmittel kommen vermutlich Mails zu Einsatz, in denen Nutzer aufgefordert werden, ihre Kreditkarte über den eingefügten Link zu aktivieren bzw. nach Wartungsarbeiten zu reaktivieren. Auf der manipulierten Webseite, auf die die Nutzer geleitet werden, weist nichts auf eine Fälschung hin, denn der gesamte Inhalt der Original-Seite ist hier integriert, u.a. inklusive Werbeanzeigen und Aktien-Diagramme.

Die Kriminellen haben lediglich den Menüpunkt „Kreditkarten“ gefälscht, auf den der verbreitete Link auch verweist. Gibt der Nutzer hier seine Daten ein, gelangen diese direkt an die Kriminellen. Dabei überprüfen die Betrüger die Gültigkeit der Eingabe durch die Länge der Kreditkartennummer. Opfer, die eine kürzere oder längere Nummer eingeben, bekommen automatisch eine Fehlermeldung angezeigt. G Data Kunden sind gegen diese Phishing-Methode geschützt. Die Sparkassen wurden durch die G Data SecurityLabs von der Methode informiert.
Herr Thorsten Urbanski G Data Software AG Königsallee 178b 44799 Bochum Deutschland EMail: presse@gdata.de Website: www.gdata.de Telefon: +49.234.9762.239 Fax: +49.234.9762.299 Frau Kathrin Beckert G Data Software AG Königsallee 178b 44799 Bochum Deutschland EMail: presse@gdata.de Website: www.gdata.de Telefon: +49.234.9762.376 Fax: +49.234.9762.299
=== G Data Software AG ===

IT Security wurde in Deutschland erfunden: Die G Data Software AG gilt als Erfinder des AntiVirus. Das 1985 in Bochum gegründete Unternehmen hat vor mehr als 25 Jahren das erste Programm gegen Computerviren entwickelt. Heute gehört G Data zu den weltweit führenden Anbietern von IT-Security-Lösungen.

Testergebnisse beweisen: IT-Security „Made in Germany“ schützt Internetnutzer am besten. Seit 2005 testet die Stiftung Warentest InternetSecurity Produkte. In allen sechs Tests, die von 2005 bis 2013 durchgeführt wurden, erreichte G Data die beste Virenerkennung. In Vergleichstests von AV-Comparatives demonstriert G Data regelmäßig beste Ergebnisse bei der Erkennung von Computerschädlingen. Auch international wurde G Data InternetSecurity von unabhängigen Verbrauchermagazinen als bestes Internetsicherheitspaket ausgezeichnet – u.a. in Australien, Belgien, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Österreich, Spanien und den USA.

Das Produktportfolio umfasst Sicherheitslösungen für Endkunden, den Mittelstand und für Großunternehmen. G Data Security-Lösungen sind weltweit in mehr als 90 Ländern erhältlich.

Weitere Informationen zum Unternehmen und zu G Data
Security-Lösungen finden Sie unter www.gdata.de

Herr Thorsten Urbanski

G Data Software AG
Königsallee 178b
44799
Bochum
Deutschland

EMail: presse@gdata.de
Website: http://www.gdata.de
Telefon: 49-(0) 234-9762-239