FutureConcepts

Schule als Raum zur Selbstentfaltung?

Pressemitteilung   •   Mai 19, 2014 21:14 CEST

Veranstaltungstermine München:
Das Theater der Aton-Schule lädt ein:
Freitag, den 23. Mai 2014,  18:00 Uhr
Montag, den 26. Mai 2014,  18:00 Uhr
Sonder-Aufführung für Schulklassen und Kindergartengruppen:
Mittwoch, den 28. Mai 2014,  10:30 Uhr
Infanteriestr. 14, 3. OG, München


„Die vier Kristalle“ – Uraufführung eines besonderen Stückes

Bayerns erste musisch- kreative Ganztagsschule lädt zum Schultheater der Grundschüler ein und zeigt beispielhaft, wie Kinder spielend lernen: Musisch, kreativ und selbstbestimmt! Besucher und Kinder werden unvergessliche Theatermomente erleben.

„Die Kinder spielen und schlüpfen mit Begeisterung in unterschiedlichste Rollen“, erklärt Kamilla Hoerschelmann, Gründerin der Aton-Schule und Musikpädagogin. „Beim freien Theaterspielen ist es uns wichtig, dass die Kinder ihre spielerischen Fähigkeiten einbringen können. Das sensibilisiert sie für ihre persönliche Ausdrucksweise und ihre Wirkung auf andere.“

In der Aton-Schule gehören Kunst und Handwerken genauso zum Lehrplan wie Singen, Instrumentalspiel, Bewegung, Rhythmik, Tanz.  Die Theaterprojekte spielen aber für alle Schüler eine besonders wichtige Rolle. Sie fördern das Verantwortungsbewusstsein, Einfühlungsvermögen und geben Raum für Fantasie. Spielerisch werden so Sprache, Stimme, Körpergefühl und Selbstausdruck trainiert.

Die Schüler(innen) der ersten bis vierten Klasse erfanden eine phantasievolle und märchenhafte Geschichte, in der jeder seinen Patz hat und mitwirkt: „Die vier Kristalle“. Das Bühnenbild haben sie selbst gemalt und auch die Kostüme zusammengestellt. Gemeinsam mit der Musikpädagogin Hoerschelmann finden und erfinden sie die Lieder und Musiken für Ihr Theaterstück.

Seit fast 10 Jahren besteht die reformpädagogische, private Ganztagsschule nun schon erfolgreich. Von Anfang an wurde sie vom Institut für empirische Pädagogik und pädagogische Psychologie der LMU München begleitet. Inzwischen werden dort 70 Kinder von der Grund- bis zur weiterführenden Schule mit M-Zweig (Mittlere Reife) unterrichtet. Eine weitere Besonderheit der Schule: Hier lernen die Kinder ohne Notendruck. Stattdessen gibt es ausführliche Jahresbriefe, in denen vor allem jene Bereiche hervorgehoben werden, für die sich ein Kind besonders eignet und interessiert. Die Begeisterung und das Engagement der Schüler sprechen für sich.

Wer sich für sein Kind ein genaueres Bild von Schule und Schulkonzept machen möchte, sollte den Infoabend am Montag, den 23. Juni 2014, um 20:00 Uhr nicht verpassen.

Weitere Infos unter: www.aton-schule.de

*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.


Kurzportrait: Aton-Schule in München (www.aton-schule.de)

Im September 2004 wurde die Aton-Schule in München gegründet. Sie ist eine private Ganztagschule (Grundschule 1. bis 4. Klasse, Mittelschule 5. bis 10. Klasse) mit den musisch-kreativen Schwerpunkten in Musik, Bewegung, Tanz, Theater, Bildender Kunst und kreativem Handwerk. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, über den M-Zweig die Mittlere Reife zu erlangen. Der Weiteraufbau bis zum externen Abitur ist in Planung.

Die Schule verbindet reformpädagogisches Gedankengut mit dem Grundgedanken: „Die Förderung der Selbstentfaltung des Menschen“. In der geborgenen Atmosphäre der Schule erhalten die Schüler(innen) Begleitung und Unterstützung. Sie dürfen individuelle Wege gehen und können so auf natürliche Weise lernen und sich entwickeln.

Die Aton-Schule ist als gemeinnütziger Verein eingetragen. Spenden sind steuerlich absetzbar.  Die Finanzierung wird durch die Beiträge der Mitglieder und Förderer, aus dem Schulgeld, aus den Veranstaltungen, Schriften sowie aus den Zuschüssen der Regierung von Oberbayern, Gemeinde-, Kreis-, Landes- und Bundesmitteln und sonstigen Zuwendungen gedeckt. Für Geld-  oder Sachspenden bittet die Schule um persönliche Kontaktaufnahme bzw. um eine  Information per E-Mail an info@aton-schule.de.