Stadtsparkasse München

Stefan Hattenkofer ist neues Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse München

Pressemitteilung   •   Feb 07, 2017 17:11 CET

Bayerns größte Sparkasse verkleinert Vorstands-Gremium von fünf auf vier Köpfe

München (sskm). Seit 1. Januar 2017 komplettiert Stefan Hattenkofer das von fünf auf vier Köpfe verkleinerte Vorstandsgremium der Stadtsparkasse München. In der Übergangsphase wurde Bayerns größte Sparkasse vom Vorstandsvorsitzenden Ralf Fleischer und seinen Vorstandskollegen Marlies Mirbeth und Dr. Bernd Hochberger geleitet. Hattenkofer kommt von der BayernLB, wo er zuvor Bereichsleiter des Internationalen Konzernkundengeschäfts war.

Mit der Komplettierung des Vorstandsgremiums verändern sich auch die Geschäftsbereiche, für die jeder Vorstand zuständig ist. Beim Verteilen der Aufgaben war es den Vorständen äußerst wichtig, dass möglichst jeder von ihnen auch direkte Vertriebsverantwortung übernimmt. Im Fokus des Überwachungsvorstands Dr. Hochberger stehen die internen Bereiche: Er konzentriert sich in seinem Ressort weiterhin voll auf die Aufgabe, die Prozesse im Haus konsequent zu vereinfachen, um schneller und effizienter zu werden sowie um das Entwickeln neuer digitaler Angebote.

Der neue Vorstand Hattenkofer übernimmt in seinem Ressort die Betreuung großer Unternehmenskunden sowie PrivateBanking-Kunden,außerdem Treasury, dazu die Abteilung Geld- und Kapitalmärkte sowie die S Immobilientochter SIS mit ihren Maklern. Der Bereich Geld- und Kapitalmärkte kauft und verkauft für unsere Kunden Wertpapiere. Stefan Hattenkofer: „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe bei der Stadtsparkasse München und werde meinen Schwerpunkt darauf setzen, die Geschäfte mit Münchner Unternehmen und vermögenden Kunden zu intensivieren, um so meinen Beitrag für den Erfolg von Bayerns größter Sparkasse beizutragen.“

Der Vorstandsvorsitzende ist weiterhin für die Direktionen Personal, für Unternehmenskommunikation/ Vorstandsstab sowie nun auch für die Direktion Privatkunden im Osten der Stadt und die Versicherungstochter SVS GmbH zuständig. Die Gesamtverantwortung für das Filialgeschäft liegt weiterhin bei Mirbeth. Sie verantwortet die Direktion Privatkunden im westlichen Stadtgebiet, die Direktion Firmenkunden und Immobilienfinanzierung sowie das Vertriebsmanagement. Dr. Hochberger ist für die fünf Direktionen Kreditmanagement, Prozesse und IT, Immobilienmanagement sowie nun auch für Gesamtbanksteuerung und Revision zuständig; zusätzlich auch für die Abteilung Compliance.