HFH · Hamburger Fern-Hochschule

Studium ohne Abitur: Hamburger Fern-Hochschule bundesweit mit an der Spitze

Pressemitteilung   •   Jul 20, 2012 02:07 CEST

Beim sogenannten „Studium ohne Abitur“ gehört die Hamburger Fern-Hochschule bundesweit zu den Spitzenreitern: Aktuell zählt die private Hochschule insgesamt 2.341 Studierende ohne Abitur oder Fachhochschulreife (Stichtag 27. Januar 2012). Das entspricht einer Quote von über 23 % aller Studierenden an der HFH.

Eine aktuell veröffentlichte Studie des Centrums für Hochschulentwicklung in Gütersloh (CHE) hat die Entwicklung der Studienmöglichkeiten ohne Abitur bundesweit untersucht. In den Medien wurde daraufhin berichtet, dass Hamburg beim Studium ohne Abitur seinen Spitzenplatz verliert und der Stadtstaat mittlerweile nur noch unter dem Bundesdurchschnitt auf Platz vier liegt. Dies ist jedoch nicht der Fall, Hamburg hat seinen Spitzenplatz behalten. Aufgrund einer falschen Zuordnung der von der HFH gemeldeten Daten ist die Fern-Hochschule im Monitoring der Studie nicht berücksichtigt worden. Im in der Studie untersuchten Zeitraum (2010) nimmt die HFH demnach aber mit 555 Studienanfängern ohne Abitur im Bundesland Hamburg klar den Spitzenplatz ein. Auch bundesweit landet die HFH hinter der Fernuniversität Hagen in der Spitzengruppe.

„Dies ist für uns auch im Quervergleich ein hervorragendes Ergebnis“, sagt Hochschulpräsident Prof. Dr. Peter François. Für berufstätige Menschen ohne Abitur sind gerade Fernhochschul-Angebote interessant, weil sie ihre Tätigkeit nicht unterbrechen müssen. „Als gemeinnützige Fernhochschule ist es unser bildungspolitisches Ziel, Berufstätigen und Auszubildenden die Möglichkeit zu einem akademischen Abschluss zu eröffnen. Und das heißt eben auch, gute Bildungsangebote für Menschen ohne Abitur oder Fachhochschulreife, zum Beispiel für Meister oder beruflich Qualifizierte.“
Bei der HFH gehören derzeit vor allem die Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Pflegemanagement zu den gefragtesten Angeboten für Studierende ohne Abitur.



(Mit rund 10.000 Studierenden ist die HFH Hamburger Fern-Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das bildungspolitische Ziel, Berufstätigen und Auszubildenden den Weg zu einem akademischen Abschluss zu eröffnen. An über 40 regionalen Studienzentren bietet die staatlich anerkannte und gemeinnützige Hochschule ihren Studierenden eine wohnortnahe Betreuung. Angeboten werden zahlreiche Bachelor- und Masterstudiengänge in den Bereichen Gesundheit und Pflege, Technik sowie Wirtschaft. Weitere Informationen zur HFH finden Sie unter www.hamburger-fh.de)

Herr Kay Becker HFH Hamburger Fern-Hochschule Alter Teichweg 19 22081 Hamburg EMail: presse@hamburger-fh.de Website: www.hamburger-fh.de Telefon: 040-35094-363
=== HFH ===

Mit aktuell 10.000 Studierenden ist die Hamburger Fern-Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. An über 50 regionalen Studienzentren bietet die staatlich anerkannte Hochschule, die die Rechtsform einer gemeinnützigen GmbH besitzt, ihren Studierenden eine wohnortnahe und individuelle Betreuung. Angeboten werden zahlreiche Studiengänge in den Bereichen Gesundheit und Pflege, Technik sowie Wirtschaft und Recht. Ebenso vielfältig sind auch die akademischen Abschlussmöglichkeiten. Weitere Informationen zur HFH unter www.hamburger-fh.de.