VitaSol Therme GmbH

Thermalsole - ein Jungbrunnen für die Haut

Pressemitteilung   •   Feb 21, 2011 12:02 CET

Bad Salzuflen - Die medizinische Wirksamkeit von Sole-Anwendungen wird heutzutage nicht in Frage gestellt. Auch Rosina Despang (93 Jahre) weiß den positiven Effekt des gesunden Thermalwassers in Bad Salzuflen zu schätzen. Dieser besonderen Wirkung und der Freude an der Bewegung verdankt sie es auch im hohen Alter gesund und fit zu sein. Das Bad im salzig, warmen Wasser der VitaSol Therme kommt dabei nicht nur dem Immunsystem und der inneren Balance zu Gute, sondern sorgt langfristig auch für eine straffere Haut.

Die heilende Wirkung des Salzwassers ist schon seit der Antike bekannt und wird seitdem als medizinische Anwendung genutzt. Ob durch innere oder äußere Anwendung, das Wasser belebt, heilt und bringt den Körper in seine ursprüngliche Balance zurück.
Heutzutage versprechen viele chemische Anti-Aging-Produkte eine straffere und jünger aussehende Haut. Naturbelassende Methoden werden deshalb häufig nicht wahrgenommen, dabei bevorzugen mittlerweile 64% aller AnwenderInnen die Behandlung mit Naturprodukten, wie zum Beispiel Cremes zur Hautstraffung mit Koffeinextrakt¹. Eine aktuelle Studie aus dem Jahr 2010 zeigt außerdem, dass die Deutschen inzwischen rund 700 Millionen Euro im Jahr für Naturkosmetik ausgeben.² In vielen dieser Produkte, die eine hautstraffende Wirkung versprechen, ist mittlerweile auch ein gewisser Bestandteil an Sole vorhanden.
Ergänzend zur täglichen Körperpflege bietet sich ein Bad in Thermalsole, wie zum Beispiel in der VitaSol Therme in Bad Salzuflen, an. Hier ist auf über 1700 m² Wasserfläche die wohltuende Wirkung der Sole schon bei einem Salzgehalt von 3 Prozent und einer Temperatur ab 20 Grad deutlich spürbar. Die mineralischen Bestandteile des Wassers: Natrium und Chlorid helfen die Haut zu straffen und die Durchblutung zu fördern. Zudem lindert der hohe Mineralgehalt sowohl Juckreiz bei spezifischen Hautkrankheiten wie Neurodermitis, als auch Gelenkschmerzen und Verspannungen jeglicher Art.

Thermalbäder wie in Bad Salzuflen erfreuen sich seit längerem zunehmender Beliebtheit. Denn viele Besucher entdecken heute das salzige Wasser als Jungbrunnen für Körper und Seele.
Rosina Despang, Besucherin der VitaSol Therme in Bad Salzuflen (www.vitasol.de), genießt die gesunde Wirkung des Thermalwassers schon seit über 40 Jahren. Die ältere Dame nimmt wöchentlich die einstündige Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf sich, um etwas für ihr Wohlbefinden zu tun. „Das Bewegen wird mir im warmen Wasser immens erleichtert, denn schon die Wassertemperatur von 32°C tut meinen Knochen und Gelenken spürbar gut.“ Die ehemalige Verwaltungsangestellte möchte auf die regelmäßigen Thermenbesuche auch in Zukunft nicht verzichten. „Natürlich bin ich neben der gesunden und wohltuenden Wirkung des Wassers auch von der langfristigen Wirkung auf meine Haut begeistert. Ich würde die Salzufler Sole sogar als wahren Jungbrunnen bezeichnen.“

Der Gustav-Horstmann-Sprudel des Kurorts Bad Salzuflens speist die Becken der VitaSol Therme. Er ist neben der wärmsten und salzhaltigsten Quelle auch die Quelle mit dem höchsten Mineralgehalt. Mit einer Temperatur von 37,5 Grad und einem ursprünglich 12-prozentigen Salzgehalt sorgt er täglich für frisches gesundes Wasser in der in den acht unterschiedlich temperierten Becken der Therme.

Und Thermalsole kann noch mehr, es:
- verbessert die Durchblutung
- regt den Stoffwechsel an
- stärkt das Immunsystem
- entschlackt
- stimuliert das vegetative Nervensystem

¹ (Quelle: http://www.relax-guide.com/redaktion.php?redak=pressetexte&id=25)
² (Quelle: http://dhd-news.de/messeddf/event/392/beauty-2010#beitrag5568)
=== VitaSol Therme GmbH ===

Die Philosophie der VitaSol Therme basiert auf den vier Bausteinen einer optimalen Erholung: Bewegung, wechselwarme Anwendungen, körperliche Erholung und mentale Erholung. So erwartet den Gast in der ThermenLandschaft eine Vielfalt ganz besonderer Sole-Attraktionen. Besonderes Wohlfühlfeeling bietet das Intensivsolebecken mit 12-prozentiger Sole. Bei entspannender Unterwasserwassermusik verfliegt der Alltagsstress ganz von selbst. Außerdem darf in der neuartigen Soleinhalation samt Miniatur-Gradierwerk, dem Glas-Dampfbad sowie der großen Sole-Regenwolke entspannt werden.
Neben dem umfangreichen Fitness- und Wellnessangebot lockt der weitläufige SaunaPark mit finnischen Saunen. Auch kulinarisch wird man verwöhnt. Die leichte Küche im KochWerk sorgt für ein erfrischendes Geschmackserlebnis.


Website: www.vitasol.de