V-BANK AG

V-BANK verstärkt Vertriebsteam

Pressemitteilung   •   Aug 06, 2015 16:48 CEST

München, 30. Juli 2015. Erneuten Zuwachs erhält die Vertriebsmannschaft der V-BANK AG (www.v-bank.com). Diese wird ab sofort von Florian Grenzebach (36) unterstützt. Die V-BANK ist die am schnellsten wachsende Depotbank der vergangenen sechs Jahre.

Florian Grenzebach war zuvor rund 20 Jahre lang bei der UniCredit Group tätig. Dort leitete der gelernte Bankkaufmann in München in den letzten sechs Jahren ein 13-köpfiges Beraterteam mit rund 300 Millionen Euro Anlagevolumen vermögender Privatkunden. Neben der Gewinnung vermögender Kunden legte der 36-Jährige mit seinen bestehenden Mandanten deren Anlagestrategie fest und setzte diese um.

„Durch seine langjährige Tätigkeit bei der UniCredit Group kennt Florian Grenzebach die Bedürfnisse der klassischen Kundengruppe von Vermögensverwaltern genau“, freut sich Generalbevollmächtigter Robert Weiher über das neue Mitglied in seinem Vertriebsteam. Mit seinem Know how könne man noch gezielter auf die Anforderungen, die Vermögensverwalter an ihre Partnerbank haben, eingehen.

Allein im ersten Halbjahr 2015 verzeichnete die V-BANK beim betreuten Kundenvermögen einen Zuwachs von 1,5 Milliarden Euro. Das Jahresziel, um 2 Milliarden Euro zuzulegen, ist somit fast erreicht. Mittelfristig strebt die V-BANK Assets under Management von 20 Milliarden Euro an. Durch die Verpflichtung von Florian Grenzebach soll die individuelle Betreuung der Geschäftspartner ausgebaut und das Wachstumsziel weiter vorangetrieben werden.

Die V-BANK fokussiert sich als Deutschlands erste Bank der Vermögensverwalter mit ihrem Geschäftsmodell ganz auf die Depot- und Kontoführung sowie auf die Wertpapierabwicklung für unabhängige Vermögensverwalter und ausgewählte Kunden wie Family Offices. Mit ihrer Zielgruppe „unabhängige Vermögensverwalter“ setzt die moderne Privatbank auf einen Wachstumsmarkt, der in Deutschland erst am Beginn seiner Entwicklung steht. Aufgrund einer effizienten IT-Plattform und schlanker Strukturen beansprucht das Institut für sich, das beste Preis-Leistungs-Verhältnis am Markt anzubieten. Im Juli 2015 arbeitete die V-BANK mit 342 Geschäftspartnern zusammen. Hauptaktionär ist die Wüstenrot und Württembergische AG mit 49,9 Prozent. Die weiteren Aktienanteile halten bankenunabhängige Vermögensverwalter sowie Management und Mitarbeiter. Die V-BANK beschäftigte Ende Juli 57 Mitarbeiter.