Redaktion München

Vestner Aufzüge GmbH expandiert mit Barrierefreiheit nach Südostasien

Pressemitteilung   •   Aug 06, 2015 09:00 CEST

München/Dornach, 05. August 2015. Die Vestner Aufzüge GmbH hat zum 1. August 2015 die neuseeländische Firma „Pandect Ltd.“ übernommen. Das 30 Jahre alte Unternehmen ist in Neuseeland Marktführer im Bereich Privataufzüge und Spezialist für Plattformlifte. Pandect pflegt enge Beziehungen zu Gesundheitseinrichtungen, Architekten, Kommunen, Lehranstalten, Bauunternehmen und Ingenieurbüros und hat sich als führendes Unternehmen zur Schaffung von Barrierefreiheit im privaten wie im öffentlichen Sektor positioniert. Pandects Privataufzüge und maßgeschneiderte Plattformlifte sind neben Wohn- und Privathäusern unter anderen installiert in Kaufhäusern, Einkaufzentren, Erziehungs-einrichtungen, Hotels und Restaurants, Bürogebäuden, Konferenz- und Veranstaltungszentren, Fitness-Studios, Bibliotheken, Schwimmbädern, Rathäusern, Gerichten und Parkhäusern.

Erweiterung der Produktpalette

„Die Übernahme von Pandect ist für unser Unternehmen aus zwei Gründen eine hervorragende Investition in die Zukunft“, sagt Simon Vestner, Geschäftsführer der Vestner Aufzüge GmbH. „Zum einen ist Neuseeland ein sehr interessanter Markt als Basis für die weitere Expansion nach Südostasien. Wir wollen von dort aus sowohl Australien als auch den südost-pazifischen Raum mit schnell wachsenden Ländern wie Philippinen, Indonesien, Vietnam, Myanmar, Thailand und Bangladesch bedienen. Zum anderen bewegen wir uns mit großen Schritten in eine alternde Gesellschaft, die zunehmend Bedarf an barrierefreien Zugängen zu privaten und öffentlichen Gebäuden und Einrichtungen hat. Mit dem gezielten Kauf erweitern wir unsere Produktpalette im privaten und öffentlichen Bereich ganz erheblich. Damit können wir die Nachfrage auf einem durch den demografi-schen Wandel stark wachsenden Markt künftig noch besser befriedigen.“ Die Vestner Aufzüge GmbH bietet neben einem ausgewählten Portfolio an Aufzügen und Fahrtreppen für den öffentlichen Bereich seit vergan-genem Jahr auch Privataufzüge mit vergleichbarem Komfort für Eigenheime und bis zu 5-stöckigen Mietshäusern an.

Neuseeländischer Markt als sicher Hafen

Die Pandect Ltd. hat Ihren Sitz in Christchurch. Nach dem schweren Erdbeben vom Februar 2011 lag die zweitgrößte Stadt Neuseelands in Trümmern: 185 Tote, 7.500 Verletzte und eine „Red Zone“ in der Innenstadt, die auf Jahre nicht mehr betretbar war. Mit Hilfe öffentlicher und privater Investoren wird Christchurch jetzt vollständig wieder aufgebaut – mit einem Investitionsvolumen von rund 32 Milliarden Dollar. „Da weite Teile der Stadt eine völlig neue Infrastruktur benötigen, ist allein schon der neuseeländische Markt für uns ein sicherer Hafen“, so Simon Vestner.

Über die Vestner Aufzüge GmbH: Das 1930 gegründete Unternehmen mit Sitz in Dornach bei München wird in der 2. und 3. Familiengeneration von Paul und Simon Vestner geführt. Die rund 10.000 Kunden in Europa profitieren von wirtschaftlichen Systemlösungen, richtungsweisender Technik und professionellem Service der 300 engagierten Mitarbeiter.