IFi Media Wirtschaft & Finanzen - Die Pressefrau

Weltweite Führungsrolle bestätigt: MOTUL Specific 2312 0W30 mit Freigabe PSA B71 2312

Pressemitteilung   •   Okt 20, 2014 15:36 CEST

Köln, 20.10.2014. Neu im Sortiment von MOTUL ist das vollsynthetische Hochleistungsmotorenöl Specific 2312 0W30. Es wurde speziell für die modernste PSA „BlueHDi“ Diesel-Motorengeneration mit SCR und DPF entwickelt. Als einer der ersten Hersteller weltweit verfügt MOTUL damit über die Freigabe PSA B71 2312.

Motorenöle zählen heute mehr denn je zu den wichtigsten Konstruktionselementen im modernen Verbrennungsmotorenbau und werden daher von Beginn an in den Entwicklungsprozess neuer Motorenkonzepte mit einbezogen. Mit MOTUL Specific 2312 0W30, dem neuesten Produkt im Portfolio, unterstreicht MOTUL erneut seine Rolle als innovativer Schmierstoffspezialist. Das vollsynthetische Hochleistungsmotorenöl wurde speziell für die neueste Generation von „BlueHDi“ Dieselmotoren der PSA Gruppe entwickelt, die über eine SCR-(Selective Catalyst Reduction)-Abgasnachbehandlung verfügen. Damit werden Stickoxide (NOx) im Abgas in Verbindung mit einem Fluid, bestehend aus synthetischem Harnstoff und Wasser (AdBlue®), über eine selektive, katalytische Reduktionsreaktion in Stickstoff (N2) und Wasser umgewandelt. Über diese besondere Abgasnachbehandlung werden die für die Euro-6-Abgasnorm erforderlichen niedrigen NOx-Werte von 80 mg/km erreicht und somit das Risiko für eine Umweltbelastung, beispielsweise durch sauren Regen, deutlich reduziert.

Für das vollsynthetische Hochleistungsmotorenöl MOTUL Specific 2312 0W30 hat MOTUL als einer der weltweit ersten Schmierstoffproduzenten die Herstellerfreigabe PSA B71 2312 erhalten. Diese ist gültig für alle Peugeot und Citroen Modelle mit „BlueHDi“ Dieselmotoren und SCR-Abgasnachbehandlung. Weiterer Pluspunkt der Neuentwicklung: Mit nur zwei Produkten – dem neuen MOTUL Specific 2312 0W30 sowie MOTUL 8100 Eco-clean 5W30 – lässt sich jetzt das gesamte, aktuelle PSA Motorenprogramm abdecken. Das MidSAPS-Hochleistungsmotorenöl verfügt über eine abgesenkte HTHS-Viskosität für einen besonders niedrigen Kraftstoffverbrauch.


MOTUL auf einen Blick

Als eine der weltweit ersten Ölmarken wurde MOTUL bereits 1853 in den USA registriert. Damit ist kaum eine Ölmarke so eng mit der Entwicklungsgeschichte von Verbrennungsmotoren verbunden wie MOTUL. Als Spezialist für die Entwicklung und Herstellung hochwertiger Schmierstoffe für Automobile und Motorräder verfügt MOTUL seit Jahrzehnten über ein fundiertes Know-how und langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Schmierstofftechnologie. MOTUL besitzt sämtliche bestehenden und aktuellen Freigaben der Fahrzeughersteller. Das Unternehmen zählt mit seiner Zentrale in Paris und Niederlassungen in Deutschland, Italien, Spanien, Russland und den USA sowie weltweit 100 weiteren Vertretungen zu den Global Playern der Schmierstoffbranche. Die 1980 gegründete MOTUL Deutschland GmbH vertreibt ihre Produkte über Autohäuser, Werkstätten und den Fachhandel und ist dort erster Ansprechpartner. Dieses gelebte MOTUL Fachhandelskonzept sorgt für erstklassige Kundenzufriedenheit.

Weitere Infos unter www.motul.de