zanox

zanox Mobile Performance Barometer erstes Halbjahr 2014: Tablets übertreffen Smartphones

Pressemitteilung   •   Sep 10, 2014 12:27 CEST

Berlin/Köln, 10. September 2014 – zanox veröffentlicht das aktuellste zanox Mobile Performance Barometer mit herausragenden Ergebnissen. Das führende Europäische Performance Advertising Netzwerk analysiert dabei die Zahlen des ersten Halbjahres 2014 und ermöglicht einen umfassenden und zukunftsweisenden Überblick über die Entwicklungen und Trends im M-Commerce. In dieser Version wird der Fokus auf die Entwicklungen im Europäischen Tablet-Markt und die Rolle von iOS und Android in diesem Zusammenhang gelegt.

Auch in 2014 ist Mobile weiter im Aufwind: exzellente Wachstumsraten von 50% bei mobilen Transaktionen und sogar 70% bei mobilem Umsatz zeigen weiterhin eine positive Entwicklung auf. Selbst die herausragenden Zahlen aus dem Jahr 2013 wurden von den diesjährigen absoluten Transaktionszahlen übertroffen.

Der Anteil des mobilen Umsatzes erreicht ebenfalls ein neues Hoch von 14% im Vergleich zum durchschnittlichen mobile Anteil von 9% in 2013. Interessant ist hier besonders die Verteilung zwischen Tablets und Smartphones: während Tablets für fast zwei-Drittel (10%) des Umsatzes über mobile Endgeräte verantwortlich sind, wird knapp ein-Drittel (4%) über Smartphones generiert. Aber wir sehen großes Potential im Bereich Smartphones. In Kombination mit neuen Technologien wie Beacons und innovativen Geschäftsideen können Smartphones in Zukunft den entscheidenden Unterschied in der Verknüpfung der Online- und Offline-Welt machen.

“Mobile wird immer relevanter und einflussreicher – wie die Zahlen des zanox Mobile Performance Barometer zeigen. Innovative Geschäftsmodelle fördern diese Trends und generieren Mehrwerte für Endkonsumenten und Unternehmen zu gleich. Aus eigener Erfahrung bin ich mir der Bedeutung von Tablets im M-Commerce sehr bewusst. Trotzdem glaube ich, dass Smartphones den Markt in einer völlig neuen Dimension aufrollen werden. Die Verbindung von Online und Offline ermöglicht eine komplett neue Art, M-Commerce in den Kaufprozess zu integrieren.” sagt Thomas Joosten, CEO zanox. “Ich persönlich glaube an die Kraft von Smartphones und Tablets zur Erleichterung unseres Alltags. Die Ergebnisse des zanox Mobile Performance Barometers zeigen, dass ich mit meinem Gefühl richtig liege.”

Ein weiteres Highlight ist die durchschnittliche Transaktionsgröße über die verschiedenen Geräte (Tablets, Smartphones und Desktop). Hier liegen Apple-Geräte weiterhin vorne. Das iPad führt mit einem durchschnittlichen Bestellwert von 82 €, während über Tablets durchschnittlich etwas geringere Bestellwerte von 74 € erzielt werden. Bemerkenswert ist vor allen der durchschnittliche Bestellwert über das iPhone (63 €), der kaum unter dem durchschnittlichen Bestellwert über Desktops (68 €) liegt. Im Vergleich dazu kommen alle Smartphones im Durchschnitt nur auf 44 €. Dies zeigt deutlich, dass Apple-Nutzer besonders kauffreudig sind und große Warenkorbwerte über ihre mobilen Endgeräte generieren.

Das komplette zanox Mobile Performance Barometer 2014 mit allein Einblicken in die Welt des M-Commerce, den neuesten Entwicklungen und Trends sowie weiteren detaillierten Analysen in diesem Bereich finden Sie hier: http://za.no/zmpb14h1de

Über das „zanox Mobile Performance Barometer“

Das internationale zanox Performance Advertising Netzwerk bietet, mit seinem auf Transaktionsbasis beruhenden Geschäftsmodell, die größte und relevanteste europäische Plattform für die Analyse von Trends und Entwicklungen im Bereich E-Commerce und M-Commerce.

Die Analyse fußt auf der Auswertung von über 1.000 Advertiser-Programmen in sieben europäischen Märkten (Benelux, Deutschland, Frankreich, Italien, Osteuropa, Skandinavien und Spanien) mit jährlichen Konsumenten-Transaktionen im zweistelligen Millionenbereich. Das „zanox Mobile Performance Barometer“ liefert damit entscheidende Hinweise zu Veränderungen von Marktanteilen und Nutzergewohnheiten im M-Commerce. Das „zanox Mobile Performance Barometer“ ist ein echter Gradmesser für die Entwicklung im M-Commerce, der nicht auf Hochrechnungen, Umfragen oder Experteneinschätzungen basiert, sondern einzig auf tatsächlich getätigten Transaktionen der Konsumenten – also Käufen, Vertragsabschlüssen oder Abonnements.

zanox ist das führende Performance Advertising Netzwerk in Deutschland und Europa. Die zanox Gruppe, bestehend aus den Unternehmen zanox, Affiliate Window, eprofessional und metrigo, unterstützt mit mehr als 600 Mitarbeitern weltweit Unternehmen aller Branchen und Größen bei der effizienten Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen im Internet. Beim transaktionsgebundenen Geschäftsmodell von zanox zahlen Advertiser nur bei messbarem Erfolg ihrer Onlinewerbeaktivitäten. Über 4.300 Advertiser setzen auf das globale Publisher-Netzwerk von zanox. Über den zanox marketplace verbindet zanox Advertiser und deren Agenturen mit Publishern und bietet diesen so die Möglichkeit zur Monetarisierung ihres Traffics.
Die zanox Gruppe mit Hauptstandort Berlin verfügt über Niederlassungen in Deutschland, England, Frankreich, Spanien, Italien, Schweden, Schweiz, den Niederlanden, Polen, USA und Brasilien.

ZANOX AG gehört zu 52,5% der Axel Springer SE und zu 47,5% der Schweizer PubliGroupe AG. Weitere Informationen unter www.zanox.de.