Skip to main content

Digitale Zeitschriften weiter im Trend: Magazin-Flatrate Readly wächst um fast 100 Prozent

Pressemitteilung   •   Okt 27, 2016 09:30 CEST

Readly: Die Magazin-Flatrate
  • Readly, die flexible Magazin-Flatrate, verzeichnet im dritten Quartal des Jahres eine deutliche Steigerung bezahlt gelesener Inhalte auf 1,8 Millionen Magazinausgaben
  • Das Angebot von über 1.800 Magazinen und die Usability überzeugen die Zielgruppen weiterhin 

Mit über 1,8 Millionen Ausgaben steigert Readly die Anzahl der von zahlenden Nutzern gelesenen Ausgaben gegenüber dem ersten Quartal 2016 (960.000 Ausgaben) um fast 100%. Deutschlands führende Plattform für digitales Lesen verbindet Print mit Online und macht Verlagen damit neue digital-affine Zielgruppen zugänglich.

Philipp Graf Montgelas, Managing Director von Readly Deutschland: "Unser Ziel ist es, Verlagshäuser bei der Monetarisierung ihrer Inhalte zu unterstützen. Die kontinuierliche Steigerung auf nun 1,8 Millionen gelesene Magazine von zahlenden Nutzern pro Quartal zeigt, dass uns das zunehmend besser gelingt und die Nutzer bereit sind für digitale Inhalte zu bezahlen."

Über Readly:

Die Magazin-Flatrate Readly (https://de.readly.com) ist Deutschlands führende Plattform für digitales Lesen und unterstützt Verlagshäuser bei dem Übergang in das digitale Lesezeitalter. Mit der einfach zu bedienenden App können Nutzer für monatlich 9,99 Euro auf dem Tablet, PC oder Smartphone auf über 1.800 Zeitschriften, davon über 400 deutschsprachige Zeitschriften, zugreifen. Von Autos bis zur Wirtschaft - das monatlich kündbare Flatrate-Modell hält eine große Bandbreite an unterschiedlichen Themenfeldern für die ganze Familie bereit. Geschäftsführer für Readly Deutschland ist Philipp Graf Montgelas.