Skip to main content

Rosenthal Cupola Limitierte Teesets

News   •   Feb 10, 2017 08:13 CET

Rosenthal Cupola.

Cupola Limitierte Teesets/Design: Mario Bellini

Der große Mailänder Architekt Mario Bellini schuf mit Cupola eines der einprägsamsten Service der Rosenthal Historie. Mit einer limitierten Neuauflage zweier Teesets in stilvoller Geschenkverpackung zelebriert Rosenthal den avantgardistischen Entwurf, der die Kuppel als bestimmendes Gestaltungselement und weitere Formen aus der klassischen Architektur vereint.

Das Teeset besteht aus 21 Teilen und ist wahlweise in schwarzem oder weißem Porzellan erhältlich. Es umfasst eine Teekanne für sechs Personen, sechs Teetassen, sechs Frühstücksteller, Zuckerdose und Milchkännchen. Für besondere Blickfänge sorgen dabei die charakteristischen Henkel an Teekanne und Teetassen sowie das spannungsreiche Spiel aus seidenmatten und glasierten Flächen. Das Set ist auf 99 (weiß) bzw. 49 (schwarz) Stück limitiert.

Mario Bellini (*1935) schloss 1959 sein Studium am Polytechnikum in Mailandab und arbeitete seither als Architekt und Produktdesigner. Er gestaltete zahlreiche Möbel und Einrichtungsaccessoires und erschuf bedeutende architektonische Meilensteine wie das Messeviertel Portello in Mailand, das Ausstellungszentrum Villa Erba in Cernobbio (Como), das Tokyo Design Centre in Japan, das Natuzzi Americas Headquarter in den Vereinigten Staaten oder den Hauptsitz der Deutschen Bank in Frankfurt am Main. 25 seiner Arbeiten befinden sich in der ständigen Designsammlung des New Yorker MoMA, er erhielt acht Mal den Compasso d`Oro. Vom 19. Januar bis 19. März 2017 widmet ihm die Triennale in Mailand eine Retrospektive mit dem Titel „Mario Bellini. Italian Beauty.“

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar