Skip to main content

Verbindungsmittel im Holzbau

Pressemitteilung   •   Aug 24, 2017 11:15 CEST

Grundlagen der Verbindungstechnik

Lange Zeit wurden Verbindungen im Holzbau über Druckkontakt hergestellt. Auch das Zusammenbinden mit Seilen war üblich, ebenso wie etwa das Verkeilen. Mit der Entwicklung moderner Verbindungsmittel eröffneten sich neue Potenziale. Das Verständnis der verschiedenen Techniken ist auch heutzutage für den Holzbauer und sein Alltagsgeschäft unabdingbar.

Die Neuerscheinung "Verbindungsmittel im Holzbau" von Klaus Fritzen vermittelt die Grundlagen zu den im Holzbau üblichen Verbindungsmitteln, erklärt ihre verschiedenen Einsatzmöglichkeiten und leistet einen wesentlichen Beitrag zum Verständnis moderner Verbindungstechnologien im Holzbau.

Der Autor, Dipl.-Ing. (FH) Klaus Fritzen, ist Tragwerksplaner, Fachjournalist und Verfasser unzähliger Fachartikel zum Holzbau. Sein Wissen und seine Erfahrungen hat er in zahlreichen Fachbüchern festgeschrieben. Unter anderem war er wesentlich an der Weiterentwicklung des Standardwerks „Holzrahmenbau – Bewährtes Hausbau-System“ beteiligt.

Verbindungsmittel im Holzbau
Grundlagen der Verbindungstechnik
Bruderverlag Albert Bruder GmbH & Co. KG.
Von Klaus Fritzen.
2017. 17 x 24 cm. Kartoniert. 84 Seiten.
Euro 29,–
ISBN Buch: 978-3-87104-240-9
ISBN E-Book: 978-3-87104-239-3

Kundenservice:
65341 Eltville
Telefon: 06123 9238-273
Telefax: 06123 9238-244
bruderverlag@vuservice.de
www.baufachmedien.de

Bruderverlag Albert Bruder GmbH & Co. KG
1922 gegründet
1995: 100%-Unternehmen der Rudolf Müller Mediengruppe

Der Bruderverlag Albert Bruderist einer der führenden Fachverlage Deutschlands für das Zimmerer- und Holzbaugewerbe. Mit seinen Fachzeitschriften BAUEN MIT HOLZ und DER ZIMMERMANN, print und digital, sowie der Holzbauplattform www.bauenmitholz.de informiert der Verlag vom Betriebsinhaber bis zum Auszubildenden alle entscheidenden Teilnehmer der Branche. Das Buchprogramm widmet sich aktuellen baulichen Herausforderungen im Holzbau. Der Bruderverlag ist Mitveranstalter des renommierten Sanierungspreises sowie des Holzbauforums in Berlin.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar