Skip to main content

Das Reiseziel Metropole Ruhr: Neuntes Rekordjahr in Folge

Pressemitteilung   •   Feb 25, 2019 13:02 CET

Zeche Ewald, Herten © Ravi Sejk

Die Metropole Ruhr hat in den vergangenen Jahren als außergewöhnliches Reiseziel deutlich an Attraktivität gewonnen. Diese Entwicklung führt zu folgenden positiven Effekten: Die Anzahl der Übernachtungen im Ruhrgebiet stieg um 3,1 Prozent und die der Gästeankünfte um 3,3 Prozent. Die Metropole Ruhr liegt damit über dem Landesdurchschnitt NRW (+ 1,8 Prozent Ankünfte/ +0,8 Prozent Übernachtungen).

2018 konnten bei den Ankünften und bei den Übernachtungen erneut Bestmarken erzielt werden. Insgesamt besuchten 4.275.068 Gäste die Metropole Ruhr, die 8.263.274 Übernachtungen tätigten und im Durchschnitt 2 Tage in der Region blieben. Die Zahl der ausländischen Gäste ist auf Vorjahresniveau (730.166). Die Übernachtungszahlen der Ausländer stiegen um +1,4 Prozent auf 1.370.036.

Essen konnte 2018 die meisten Übernachtungen verzeichnen (1.602.022/ +8,2 Prozent). Auf dem zweiten Platz liegt Dortmund mit 1.352.848 Übernachtungen (+7,9 Prozent), Bochum folgt mit 634.766 Übernachtungen, (-1,8 Prozent) danach Duisburg mit 565.313 Übernachtungen (+2,8 Prozent) und Oberhausen mit 476.177 Übernachtungen (-1,6 Prozent).

Die Metropole Ruhr wird auch bei den ausländischen Touristen immer beliebter: 2018 reisten 126.112 Niederländer (+5,6 Prozent) in die Region und tätigten 194.998 Übernachtungen (+4,9 Prozent). Über 19 Prozent mehr Übernachtungen verzeichneten polnische Gäste (62.343 Übernachtungen). Großbritannien kommt auf 95.230 Übernachtungen, Österreich auf 58.114 Übernachtungen und Touristen aus der Schweiz tätigten 52.907 Übernachtungen.

Axel Biermann, Geschäftsführer der Ruhr Tourismus GmbH: „Um auch weiterhin so positive Zuwächse zu generieren, müssen wir kontinuierlich an unseren Angeboten arbeiten. Vor allem die Chancen der Digitalisierung im Tourismus müssen wir dabei nutzen, um weiter überdurchschnittlich zu wachsen. Dabei erhoffen wir uns von der Ruhrkonferenz einen besonderen Schub.“

HINWEIS an die Redaktionen:

Die Zahlen werden monatlich von IT.NRW veröffentlicht. Die Beherbergungsstatistik für die Metropole Ruhr wird im Gegensatz zum IT.NRW von der Ruhr Tourismus GmbH inklusive der Zahlen vom Kreis Wesel und der Stadt Duisburg aufbereitet.

Ruhr Tourismus GmbH (RTG):

Der Auftrag der RTG ist es, ein eigenständiges touristisches Regionalprofil zu entwickeln sowie die Bündelung von Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb zur Profilierung der Metropole Ruhr als neues und modernes Reiseziel voranzutreiben. Als Informations- und Koordinierungsstelle für die Metropole Ruhr ist die RTG zentraler Ansprechpartner – auch bei der Vernetzung der touristischen Partner in der Region. Neben ihrer Tätigkeit im Tourismusmarketing ist die Gesellschaft auch als Reiseveranstalter tätig.

Die Federführung folgender Projekte und Veranstaltungen liegt bei der RTG:

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.