Skip to main content

Einladung zur Pressekonferenz des Ausstellungsprojekts Kunst & Kohle der RuhrKunstMuseen

Pressemitteilung   •   Apr 11, 2018 10:00 CEST

Sehr geehrte Damen und Herren,

17 Museen – 13 Städte – 100 künstlerische Positionen – ein Thema: Zum Ende der Steinkohleförderung in Deutschland und anlässlich ihres 10-jährigen Bestehens schenken die RuhrKunstMuseen sich und ihren Besucherinnen und Besuchern eine ganz besondere Ausstellung, in der sich alles um die Kohle und die Kunst dreht.

Zur zentralen Pressekonferenz von

Kunst & Kohle
Ein Ausstellungsprojekt der RuhrKunstMuseen

6. Mai bis 16. September 2018

am Mittwoch, den 2. Mai 2018, um 11 Uhr
im Kaminzimmer des Schloss Strünkede, Karl-Brandt-Weg 5, 44629 Herne

laden wir Sie herzlich ein.

Auf dem Podium:
Prof. Dr. Ferdinand Ullrich, Sprecher der AG Kunst & Kohle
Leane Schäfer, Sprecherin der RuhrKunstMuseen
Dr. Frank Dudda, Oberbürgermeister der Stadt Herne
Bärbel Bergerhoff-Wodopia, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der RAG-Stiftung
Prof. Dr. Wolfgang Heit, Vorstandsvorsitzender der Brost-Stiftung
Dr. Ursula Sinnreich, Generalsekretärin der Kunststiftung NRW

Moderation: Peter Grabowski
, der kulturpolitische reporter

Die Direktorinnen und Direktoren der teilnehmenden Museen sind anwesend.

Das Schloss wird dann bereits durch den Künstler Ibrahim Mahama verhüllt worden sein.


Im Anschluss an die Pressekonferenz, gegen 13 Uhr, stehen fünf Busse für Sie bereit, die Sie auf fünf unterschiedlichen Routen zu jeweils drei teilnehmenden Museen und wieder zurück nach Herne fahren. Unterwegs werden Sie eine Einführung in die angesteuerte Ausstellung erhalten und im Haus wartet ein 30-minütiger Rundgang auf Sie. Die Rückkehr in Herne ist für 17 Uhr geplant. In Herne stehen ausreichend kostenlose Parkplätze für das Verweilen Ihres PKWs zur Verfügung. Folgende Routen stehen zur Auswahl:


ROUTE 1
Kunstmuseum BochumKunstsammlungen der Ruhr-Universität Bochum: Museum unter TageMärkisches Museum Witten

ROUTE 2
Flottmann-Hallen HerneMuseum Ostwall im Dortmunder UZentrum für Internationale Lichtkunst Unna

ROUTE 3
Josef Albers Museum Quadrat BottropSkulpturenmuseum Glaskasten MarlKunsthalle Recklinghausen

ROUTE 4
Kunstmuseum GelsenkirchenLUDWIGGALERIE Schloss OberhausenLehmbruck Museum, Duisburg

ROUTE 5
Museum Folkwang, EssenKunstmuseum Mülheim an der RuhrMuseum DKM, Duisburg


Weitere Informationen finden Sie unter: www.ruhrkunstmuseen.com/kunst-kohle


RESERVIEREN SIE SICH EINEN PLATZ AUF IHRER WUNSCHROUTE

Melden Sie sich bitte zur Pressekonferenz bis Freitag, den 27. April 2018 unter der Nennung Ihrer Wunschroute unter: b.ruebsam@ruhr-tourismus.de an. Änderungen der Platzverteilung auf die Routen behalten wir uns vor.


Wir freuen uns auf Ihr Kommen!


Mit besten Grüßen
Britta Rübsam

Ruhr Tourismus GmbH (RTG):

Der Auftrag der RTG ist es, ein eigenständiges touristisches Regionalprofil zu entwickeln sowie die Bündelung von Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb zur Profilierung der Metropole Ruhr als neues und modernes Reiseziel voranzutreiben. Als Informations- und Koordinierungsstelle für die Metropole Ruhr ist die RTG zentraler Ansprechpartner – auch bei der Vernetzung der touristischen Partner in der Region. Neben ihrer Tätigkeit im Tourismusmarketing ist die Gesellschaft auch als Reiseveranstalter tätig.

Die Federführung folgender Projekte und Veranstaltungen liegt bei der RTG:

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar