Skip to main content

RUHR.TOPCARD 2016: Verkaufs- und Besucherrekord

Pressemitteilung   •   Feb 07, 2017 09:24 CET

Die von der Ruhr Tourismus GmbH herausgegebene RUHR.TOPCARD (RTC) erweist sich einmal mehr als Erfolgsprodukt: 2016 wurden 168.409 Freizeitkarten verkauft - so viele wie noch nie. Damit wurde die positive Bilanz aus dem Vorjahr noch einmal deutlich übertroffen. Außerdem wurden erstmals mehr als eine Million Besuche mit der RUHR.TOPCARD registriert.

Die Verkaufszahlen der RUHR.TOPCARD konnten im Jahr 2016 um rund 27 Prozent gesteigert werden, das entspricht fast 45.000 Karten mehr verkauften Karten. Damit ist die RUHR.TOPCARD weiterhin die erfolgreichste regionale All-Inclusive-Tourist-Card Deutschlands und nicht nur in der Region immer beliebter: Im Jahr 2016 stammten ca. 20 Prozent der Käufer von außerhalb der Metropole Ruhr. Die RUHR.TOPCARD ist somit nicht nur ein Ruhrgebietsprodukt, sondern auch sehr gefragt in angrenzenden Gebieten wie dem Sauerland und dem Rheinland.

1,2 Mio. Besuche - Zoos und Bäder besonders beliebt

Besonders beliebt waren in diesem Jahr wieder die Zoos und Tierparks sowie die Schwimmbäder und Thermen. Weit vorne im Ranking der meistbesuchten Ausflugsziele mischen aber beispielsweise auch der Gasometer Oberhausen, der Grugapark Essen und das Explorado Kindermuseum mit. Im Durchschnitt nutzten die RTC-Inhaber ihre Card sieben Mal. Erstmals wurden in einem Jahr über eine Million Besuche von RTC-Nutzern registriert - mit 1.183.927 Besuchen wurde diese Marke sogar deutlich überschritten.

Mit knapp 77.000 Besuchen stand die ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen 2016 in der Gunst der RTC-Inhaber ganz oben. In diesem Jahr erwartet die RTC-Fans ein anderer tierischer „Special Partner“: Der Königliche Burger’s Zoo in Arnheim kann bis zum 31.03. einmalig kostenfrei besucht werden.

„Die RUHR.TOPCARD hält ein einzigartiges und abwechslungsreiches Angebot an Freizeitattraktionen und Höhepunkten der (Industrie)-Kultur bereit. Immer mehr Einwohner des Ruhrgebiets entdecken ihre Heimat mit der RUHR.TOPCARD und viele kommen aus dem Staunen nicht heraus, was man hier alles erleben kann!“, freut sich Axel Biermann, Geschäftsführer der Tourismus GmbH, über die positiven Entwicklungen.

Aktuelle Verkaufssaison RUHR.TOPCARD 2017

Bis zum 23. Januar 2017 wurden bereits rund 109.000 RUHR.TOPCARDs verkauft. Es kann also schon jetzt von einem weiteren erfolgreichen Jahr für die RUHR.TOPCARD ausgegangen werden.

Die RUHR.TOPCARD 2017 ist zum Preis von 54,00 € für Erwachsene und 35,00 € für Kinder (Geburtsjahre 2003-2012) erhältlich. Bestellen kann man die Erlebniskarte unter www.ruhrtopcard.de und unter der Hotline 01806/18 16 180 (0,20 €/Anruf a. d. dt. Festnetz; Mobilfunkpreise max. 0,60 €/Anruf). Die Card ist ebenfalls bei vielen städtischen Tourist-Informationen in der Metropole Ruhr erhältlich. Eine Übersicht aller Verkaufsstellen findet sich im Internet.

Ruhr Tourismus GmbH (RTG):

Der Auftrag der RTG ist es, ein eigenständiges touristisches Regionalprofil zu entwickeln sowie die Bündelung von Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb zur Profilierung der Metropole Ruhr als neues und modernes Reiseziel voranzutreiben. Als Informations- und Koordinierungsstelle für die Metropole Ruhr ist die RTG zentraler Ansprechpartner – auch bei der Vernetzung der touristischen Partner in der Region. Neben ihrer Tätigkeit im Tourismusmarketing ist die Gesellschaft auch als Reiseveranstalter tätig.

Die Federführung folgender Projekte und Veranstaltungen liegt bei der RTG:
RUHR.TOPCARD
RuhrtalRadweg
Römer- Lippe- Route
RuhrKunstMuseen
RuhrBühnen
RUHR.MEETING
ExtraSchicht
1. Tag der Trinkhallen

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy