Skip to main content

Tankstelle – Im Wandel der Zeit

Blog-Eintrag   •   Apr 11, 2019 16:51 CEST

Tankstelle – Im Wandel der Zeit

Tankstelle – einst „eine Einrichtung, bei der sich Kraftfahrzeuge mit Treibstoff und Öl versorgen können”, heute ein Allround-Konzept, das weit über „Kraftstoff für Verbrennungsmotoren” hinausgeht. Mit dem Angebot haben sich auch die Anforderungen und das Konsumverhalt verändert. Tanken/Toilette/Snack hat für viele Kunden ausgedient. Kunden wünschen sich ein breites Angebot, das sie im Alltag unterstützt und Zeit erspart. Aus ersten Umfragen der MCS-Gruppe haben sich verschiedene Wünsche der Befragten ergeben, die neue Potenziale aber auch Herausforderungen mit sich bringen. Neben mehr gesundem, frischen Essen, Paketshops und zeitgemäßen Zahlungsmöglichkeiten spielen integrierte Supermarkt-Lösungen aber auch das Preis-Leistungs-Angebot eine Rolle.

Die Tankstellenbranche hat das erkannt und antwortet mit innovativen und serviceorientierten Angeboten.

Was auf Kunden in Zukunft zukommt, haben wir näher beleuchtet, und bei unseren Partnertankstellen nachfragt. Im Gespräch sind wir mit der Deutschen Tamoil (HEM), der Lotherol Gruppe (NORDOEL, LTG und SHELL) & PRÄG.

TAMOIL (HEM):

Herr Pohl, vielen Dank für Ihre Zeit! Was wird auf die Endkonsumenten an Veränderungen an den Tankstellen in Zukunft zukommen?

Herr Carsten Pohl, Geschäftsführer der Deutschen Tamoil:

“Gesundes und frisches Essen ist wichtig. Das kommt an Tankstellen häufig zu kurz. Deswegen treiben wir insbesondere die Entwicklungen im Food-Bereich voran. Nach der Zertifizierung durch das unabhängige SGS INSTITUT FRESENIUS haben wir im letzten Jahr die Zusammenarbeit mit Fernsehkoch Ralf Zacherl begonnen. Mit ihm wollen wir einen Spitzenplatz im Segment „Systemgastronomie Tankstelle” erreichen, um unseren Kunden den besten Service und die besten Produkte anzubieten.

Gesundes und frisches Essen ist wichtig. Das kommt an Tankstellen häufig zu kurz.

Außerdem haben wir unser Augenmerk auf den digitalen Bereich gerichtet. Wir arbeiten an der Vernetzung unserer Kunden von Auto, Smartphone und Tankstelle. Die Lösungen sind genau auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten. Wir wollen den Wandel in der Mobilität zum Wohle unserer Kunden aktiv mitgestalten. Daher testen wir neue Entwicklungen schnell an unseren Tankstellen auf ihre Alltagstauglichkeit. Von ryd waren wir sofort überzeugt. Mobile Payment an der Tankstelle bringt einen großen Benefit für unsere Kunden. Hier ist eine netzübergreifende Lösung sinnvoll, sodass der Kunde nicht etliche Mobile-Payment-Apps auf dem Handy benötigt.

Aufgrund der steigenden Zahl von E-Fahrzeugen haben wir im vergangenen Jahr rund 20 Stationen mit hochmodernen E-Ladesäulen mit einer Ladeleistung von bis zu 50 kW ausgerüstet. Sie verkürzen die Ladezeit erheblich gegenüber gewöhnlichen Ladesäulen. In den nächsten Monaten wollen wir außerdem als Vorreiter unter den Straßentankstellenbetreibern zusammen mit unserem Partner Allego die ersten Mega-E-Ladeeinheiten mit bis zu 350 kW aufstellen.”


LOTHEROL:

Lotherol mit seinem breiten Netzwerk an Markentankstellen setzt verstärkt auf Service-Angebote im Mobile Payment Bereich:

Herr Schaumann, IT Leitung Lotherol:

“Unsere Nordoel Tankstellen Kunden müssen in der Zukunft nicht mehr nur mit Bargeld oder Plastikkarten Ihre Tankungen bezahlen, sondern können die Zahlung schnell und bequem aus dem Auto von Ihrem Smartphone tätigen. Die gewonnene Zeit können Sie zum Beispiel für einen entspannten Kaffee bei uns im Shop nutzen. Um auf die Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen, werden wir Ihnen mehr kundenspezifische Angebote bereits auf dem Weg zu bzw. an unseren Nordoel Tankstellen bieten.

Unsere Nordoel Tankstellen Kunden müssen in der Zukunft nicht mehr nur mit Bargeld oder Plastikkarten Ihre Tankungen bezahlen.

Mobile Payment sehen wir nicht nur als großen Benefit für unsere Kunden, sondern auch als nachhaltige Maßnahme für unsere Tankstellenpartner, die sich sich zukünftig freuen werden, deutlich weniger Bargeld in Form von Münzen oder Banknoten verarbeiten zu müssen. Als Netzbetreiber der Nordoel Tankstellen profitieren wir außerdem von der sinkenden Anzahl der auszutauschenden Kartenterminals durch Defekte und neue Kartenformate.”


PRÄG:

Auf die Frage „Was wird sich für die Endkonsumenten an der Tankstelle in Zukunft ändern?“, muss man die verschiedenen Bereiche einer Tankstelle betrachten, meint

Geschäftsführer Klaus-Rüdiger Bischoff:

“Tankstellen wird es auch in 20 Jahren noch geben. Wenngleich sich diese von den heutigen deutlich unterscheiden werden. Die Mobilität der Menschen verändert sich und das Bedürfnis nach schnellen, bequemen und situationsgerechten Einkaufsmöglichkeiten steigt weiter. Die Tankstelle als Unterwegsversorger und Mobilitätszentrum wird ein wichtiger Baustein bleiben. Frische, gesunde Snacks zum Mitnehmen sowie ein umfangreiches Getränkeangebot werden immer wichtiger.

Im Mobile Commerce wird der Schlüssel zur Mobilität der Zukunft liegen. Die Tankstelle ist die ideale Anlaufstelle für verschiedene Warenlieferungen. Schon heute bietet ein großer Teil der Tankstellen Paketdienste an. Der E-Commerce-Trend wird weiter zunehmen und mit ihm die Nachfrage nach einer Zwischenlagerung in Wohnortnähe mit flexiblen Abholzeiten. Der Vorteil für unsere Tankstellen ist, dass, wenn Personen ihre privat bestellten Pakete abholen, sie im Shop gleich noch zum Beispiel die nächste Mahlzeit mitnehmen können.

Im Mobile Commerce wird der Schlüssel zur Mobilität der Zukunft liegen.

Auch im Waschgeschäft wird es zu innovativen Digitallösungen kommen. Als einer der ersten Anbieter bieten wir an verschiedenen Standorten die Möglichkeit, die Autowäsche individuell an der Einfahrt zur Anlage zusammenzustellen. Bezahlt wird während oder nach dem Waschgang. Durch die Berechnung der Waschzeit kann der Kunde entscheiden, wie er diese nutzen will.

Mobilitätsbezogene Dienstleistungen werden in allen drei klassischen Geschäftsbereichen – Tanken, Essen/Trinken und Autowäsche – Einzug halten. Um das erfolgreich implementieren zu können, müssen Vertriebsprozesse, Marketing und Kundenbindung neu gestaltet werden. Ein Beispiel, das wir bereits anbieten, sind Mobile Payment-Lösungen, wie die bequeme Bezahlung per Smartphone an der Zapfsäule mit ryd pay. Ziel dieser Maßnahmen: den Aufenthalt des Kunden insgesamt smarter, angenehmer und bequemer zu gestalten, insbesondere dadurch, dass er wertvolle Zeit spart.”


ryd – DEIN ASSISTENT FÜRS AUTO

Man sieht, es tut sich was an der Tankstelle! Mit ryd pay bieten wir bereits heute eine zeitgemäße Alternative im Zahlungsverkehr. Direkt aus der ryd app an der Zapfsäule bezahlen. Schnell, bequem und sicher. Schluss mit in der Schlange warten, Schluss mit vielen Apps einzelner Tankstellen-Anbieter. Mit der ryd app hast Du alles in einer App vereint und sparst viel Zeit!

Deine Vorteile in der ryd app rund um die Tankstelle:

  • ryd pay: Mit dem Smartphone an der Zapfsäule bezahlen
  • Spritpreise: Übersicht aller Spritpreise pro Tankstelle sehen
  • Suche: Nach Tankstellen in einem Gebiet suchen und Zielnavigation
  • ryd points: Übersicht der ryd point Stationen

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.