Skip to main content

Premiere der neuen Hybridfähre „Berlin“: Scandlines spendiert über 9.000 Jungfernfahrt-Fußgängertickets für nur 1 EUR

Pressemitteilung   •   Mai 27, 2016 09:42 CEST

Das neue Fährschiff „Berlin“ der Reederei Scandlines nimmt den Regelbetrieb auf der Route Rostock-Gedser auf. Vom 30. Mai 2016 bis zum 22. Juni 2016 bietet die Reederei daher allen Rostockern und anderen Interessenten über 9.000 Jungfernfahrt-Tickets für Fußgänger zum Sonderpreis von 1 EUR pro Person an, um die „Berlin“ hautnah erleben und entdecken zu können. Die Passagiere erwartet an Bord der neuen Fähre ein maritimes Erlebnis der Extraklasse.

Die Tickets gelten jeweils für die Abfahrten um 11:00 Uhr oder 15:00 Uhr und werden exklusiv über die Touristinformationen in Rostock und Warnemünde vertrieben. Bis einen Tag vor Abfahrt können die Tickets hier erworben werden. Im Ticket enthalten sind die Hin- und Rückfahrt ab Rostock. Ein Landgang in Gedser ist nicht enthalten. Das besondere nordische Design, modernste Serviceeinrichtungen und ein riesiges Sonnendeck machen die kleine Seereise zum unschlagbaren Preis zu einem einzigartigen Erlebnis für alle Teilnehmer.

Die neue Fähre mit umweltfreundlichem Hybridantrieb wurde speziell für die Strecke Rostock-Gedser entworfen. Dank der verdoppelten Kapazität auf den Wagendecks können jetzt bis zu 1.300 Passagiere transportiert werden. Das sind 300 Passagiere mehr als bisher.

Das herrliche Sonnendeck auf der „Berlin“ lädt dazu ein, frische Luft zu schnappen, bei einer frischen Briese den Blick über die Ostsee schweifen zu lassen oder die Hafenein- und ausfahrt zu genießen. Alle Passagierbreiche auf dem Schiff verfügen dank Wi-Fi über kabellosen Internetzugang. Zudem finden sich Ladeanschlüsse für Mobiltelefone und Computer.

An Bord hält Scandlines Erlebnisse für alle Altersgruppen bereit. Der Onboardshop und die Parfümerie bieten ihren Gästen perfekte Möglichkeiten, aus dem großen und attraktiven Parfüm- und Kosmetiksortiment zu wählen. Zudem finden Reisende hier eine große Auswahl an Weinen, Spirituosen sowie Süßigkeiten und Accessoires. Auch typisch skandinavische Produkte als Mitbringsel lassen sich hier erstehen.

Reisende gelangen schnell und umweltfreundlich zu spannenden Zielen, wie zum Beispiel in die Metropolen Kopenhagen und Malmö. Aber auch attraktive Tagesziele, wie die Kreideinsel Møn oder das malerische Schloss Gavnø bei Næstved, im Süden von Seeland, sind schnell erreicht.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.scandlines.de/uberscandlines/neuefahre.aspx

Über Scandlines

Scandlines steht als Symbol für eine historische und enge Zusammenarbeit zwischen Deutschland, Dänemark und Schweden seit 1872. Unter den Namen Scandlines und Scandlines Helsingør-Helsingborg werden heute drei Fährrouten mit hoher Frequenz und Kapazität und mit einer grünen Vision für die Zukunft vermarktet.

Das Kerngeschäft sind effiziente und zuverlässige Transportdienstleistungen für sowohl Passagiere als auch für Frachtkunden. Im Fokus steht dabei, Mehrwert für die Kunden an Bord der Fähren sowie in den Scandlines-Shops an Land zu schaffen.

Mit mehr als 90.000 Abfahrten verteilt auf 12 Fähren transportierte Scandlines 2015 insgesamt 15  Millionen Passagiere, 3,3 Millionen Pkw, 900.000 Frachteinheiten sowie 65.000 Busse auf den Routen Puttgarden-Rødby, Rostock-Gedser und Helsingør-Helsingborg.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument