Skip to main content

Rechtsschutzversicherer im Kundenurteil

Pressemitteilung   •   Mär 08, 2018 08:15 CET

Sechs Anbieter besonders stark in der Kundenorientierung

Kommt es zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung, drohen meist hohe Prozesskosten. Um sich vor den finanziellen Belastungen im Falle eines Rechtsstreits zu schützen, können Verbraucher eine Rechtsschutzversicherung abschließen. Dabei ist es ratsam, die Absicherung auf die persönliche Lebenssituation anzupassen, um somit auch bedarfsgerechte Leistungen zu erhalten. Welche Rechtsschutzversicherer nicht nur mit passgenauen Tarifen, sondern auch in der allgemeinen Kundenorientierung überzeugen, untersucht die aktuelle Vergleichsstudie der Analysegesellschaft ServiceValue. Im Ergebnis zeigen sich ADVOCARD, Allianz, Concordia, ADAC Rechtsschutz, Die Continentale und DEVK am stärksten.

Dies zeigt der zum dritten Mal in Folge durchgeführte „ServiceAtlas Rechtsschutzversicherer 2018“, der die 20 größten Rechtsschutzversicherer nach Beitragseinnahmen untersucht. Für die Benchmarkstudie wurden 1.949 Kundenurteile zu 28 allgemeinen und spezifischen Service- und Leistungsmerkmalen auf vier Qualitätsdimensionen bzw. Einzelkategorien eingeholt.

Die kundenorientiertesten Rechtsschutzversicherer

Im Gesamtergebnis über alle Dimensionen führt ADVOCARD das Ranking an. Ebenfalls eine „sehr gute“ Bewertung über alle Einzelkategorien hinweg erhalten Allianz, Concordia, ADAC Rechtsschutz, Die Continentale und DEVK. Darüber hinaus weisen sieben weitere Gesellschaften eine überdurchschnittliche Bewertung mit „gut“ auf.

Rang / Anbieter / Bewertung

1. ADVOCARD -- sehr gut*
2. Allianz -- sehr gut*
3. Concordia -- sehr gut
4. ADAC Rechtsschutz -- sehr gut*
5. Die Continentale -- sehr gut
6. DEVK -- sehr gut
7. Debeka -- gut
8. LVM -- gut
9. BGV Badische -- gut
10. VGH -- gut
11. HUK-COBURG -- gut
12. WGV -- gut
13. Württembergische -- gut
14. Zurich -
15. R+V -
16. ÖRAG -
17. ARAG -
18. ROLAND -
19. Alte Leipziger -
20. D.A.S. -

*(Anbieter ist zugleich Testsieger in mindestens einer der vier untersuchten Leistungskategorien)

Testsiege in den Einzelkategorien

Der Gesamttestsieger ADVOCARD überzeugt im Einzelnen auch in der Leistungskategorie „Kundenbetreuung“ am stärksten, gefolgt von der Allianz und Concordia. Bei „Produktqualität“ und „Kundenservice“ liegt die Allianz ganz vorn und beim „Preis-Leistungs-Verhältnis“ der ADAC Rechtsschutz. Neben den auf Gesamtebene Best-Platzierten weisen eine „sehr gute“ Bewertung innerhalb einer Einzelkategorie allerdings auch die BGV Badische („Produktqualität“) sowie HUK-COBURG und WGV („Preis-Leistungs-Verhältnis“) auf.

Preis-Leistungs-Verhältnis wichtigster Kundenbindungsfaktor

Als Leistungskategorie hat das „Preis-Leistungs-Verhältnis“ den höchsten Einfluss auf die Kundenbindung der Versicherten. Im Vergleich der konkreten Leistungsmerkmale erzielt hier die „Übernahme von Kosten und Gebühren“ den höchsten Bindungswert. Darüber hinaus weisen aus den anderen Kategorien die Leistungsmerkmale „Berücksichtigung von Kundenbedürfnissen“, „Qualität der Beratung“, „Verständnis für Kundenanliegen“, „Hilfsbereitschaft der Mitarbeiter“, „Kulanz bei Kundenbeschwerden“ sowie „Umfang der Tarifleistungen“ einen deutlich überdurchschnittlichen Zusammenhang mit der Kundenbindung auf.

Der Kundenservice überzeugt die Versicherten

Im Vergleich aller untersuchten Leistungs- und Servicemerkmale weisen „Erreichbarkeit“, „Hilfsbereitschaft“ und „Kompetenz“ der Mitarbeiter allerdings die höchsten Kundenzufriedenheitswerte in der Studie auf. Ebenso zufrieden zeigen sich die Kunden mit der „Qualität“ und „Verständlichkeit“ der Beratung sowie mit der „Qualität der Produkte und Tarife“. Optimierungsbedarf besteht hingegen bei den Merkmalen „Hilfestellung über soziale Medien“, „Proaktiv bessere Angebote“ und „Beitragshöhe“, hier äußert fast jeder fünfte Kunde Unzufriedenheit.

„Nicht nur das digitale Verbraucherverhalten, sondern auch die verpflichtende Einführung der eAkte fordert die Rechtsschutzversicherer heraus“, kommentiert Dr. Claus Dethloff, Geschäftsführer der ServiceValue GmbH, und ergänzt, „die Stärkung der digitalen Kompetenzen ihrer Mitarbeiter ist das eine, das andere ist die Beachtung der am Markt aufstrebenden Legal Techs.“

Die über 250-seitige Wettbewerbsstudie „ServiceAtlas Rechtsschutzversicherer 2018“ kann über die ServiceValue GmbH bezogen werden. Die Studie enthält ausführliche Gesamtergebnisse sowie detaillierte Einzelprofile zu den 20 größten Rechtsschutzversicherern.

Pressekontakt

Ena Sipkar
ServiceValue GmbH
Dürener Straße 341
D-50935 Köln
Tel.: + 49.(0)221.67 78 67 -51
E-Mail: E.Sipkar@ServiceValue.de

ServiceValue ist eine auf Servicequalität und Relationship Management spezialisierte Analyse- und Beratungsgesellschaft aus Köln, gegründet 2009. Sie schafft Werte, indem sie analytisch und betriebswirtschaftlich den Zusammenhang zwischen Kunde, Mitarbeiter oder Partner und dem Unternehmen aufdeckt, misst und erklärt. Eine besondere Bedeutung kommt dabei der optimalen Gestaltung der Servicequalität in alle Richtungen zu.
Die Kernleistungen finden sich in der Beratung, Marktforschung sowie Personal- und Organisationsentwicklung wieder.
Zudem führt ServiceValue regelmäßig Benchmarkstudien durch und erstellt Service Ratings.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar