Skip to main content

App bietet Trainingsprogramm bei Rückenschmerzen

Blog-Eintrag   •   Jun 03, 2019 08:00 CEST

Gegen das Volksleiden Nummer eins

(Juni 2019) Die Kaia Health GmbH und die LM+ Leistungsmanagement GmbH, ein Joint Venture der vier privaten Krankenversicherungen Barmenia, Gothaer, HALLESCHE und SIGNAL IDUNA, schließen einen Kooperationsvertrag zur Nutzung der Rücken-App Kaia.

Obwohl die körperlichen Belastungen der Arbeitnehmer kontinuierlich abnehmen, bleibt der Rückenschmerz das Volksleiden Nummer eins. In Deutschland leidet etwa jeder dritte Einwohner unter Rückenbeschwerden. Künftig können die Vollversicherten der vier Gesellschafter im tariflichen Umfang die App zur gezielten Linderung ihrer Rückenbeschwerden anwenden.

Die App erstellt auf Basis der Nutzerangaben zum Schmerzempfinden einen individuellen Trainingsplan aus mehr als 300 verfügbaren Übungen. Dabei werden sowohl physiotherapeutische als auch verhaltenspsychologische Aspekte berücksichtigt. Bei Fragen stehen Coaches in Chats rund um die Uhr bei Fragen zur Verfügung. Die App ist als zertifiziertes Medizinprodukt zugelassen und für iOS- und Android-Geräte erhältlich.

Über LM+LM+ ist ein Joint Venture der Barmenia Krankenversicherung a. G., der Gothaer Krankenversicherung AG, der HALLESCHE Krankenversicherung a. G. und der SIGNAL IDUNA Krankenversicherung a. G., die als gleichberechtigte Gesellschafter an dem Unternehmen beteiligt sind. Ziel des Unternehmens ist die Verbesserung der Versorgungsqualität der Versicherten.

Über Kaia

Die Kaia Health Software GmbH mit Sitz in München entwickelt digitale Therapien zur Behandlung chronischer Krankheiten wie Kreuzschmerz oder COPD. Alle Online-Therapien wurden in Kooperation mit führenden Schmerzexperten entworfen und ihre Wirksamkeit in zahlreichen Studien klinisch bewiesen.

Eine Pressemeldung erhalten Journalisten unterwww.lmplus.eu/Presse

Angehängte Dateien

Word-Dokument