Skip to main content

Niedergelassene Ärzte gegen Bürgerversicherung

Pressemitteilung   •   Feb 28, 2013 12:04 CET

Knapp 90 Prozent der niedergelassenen Fachärzte sind dafür, das derzeitige duale Krankenversicherungssystem, also das Nebeneinander von gesetzlicher und privater Vollversicherung, beizubehalten. Dies ergab eine Umfrage des Online-Ärztenetzwerks „Hippokranet“ und des Bundesverbandes der niedergelassenen Fachärzte, an der 2.100 Ärzte teilnahmen.

Damit erteilen die Fachärzte in den Praxen der Bürgerversicherung mit überwältigender Mehrheit eine Absage. Interessant, so die Initiatoren der Umfrage, sei es, dass die meisten Befragten auch für gesetzlich Versicherte das Prinzip der Kostenerstattung befürworten, wie es die private Krankenversicherung praktiziert. Im Interesse einer höheren Transparenz sollten Patienten einer „verständlichen Rechnung“ Preise und Leistungen nachvollziehen können.