Skip to main content

Vollständige Bandbreite der additiven SLM®-Technologie auf der METAV 2016

Pressemitteilung   •   Feb 08, 2016 14:32 CET

SLM Solutions präsentiert auf der METAV die gesamte Bandbreite der additiven Selective Laser Melting (SLM®)-Technologie – Verfahren, Anlagen, Materialien und Services. Der führende Hersteller generativer Fertigungssysteme zeigt die beiden Anlagen SLM® 125HL und SLM® 500HL am Stand F67 in Halle 15 im Live-Betrieb.

Das Unternehmen aus Lübeck präsentiert auf der METAV 2016 den aktuellen Entwicklungsstand in der Selective Laser Melting (SLM®)-Technologie auf dem Stand F67 in Halle 15. In Düsseldorf zeigen die Norddeutschen mit den addivitive Manufacturing SLM®-Anlagen die vollständige Prozesskette (Closed Loop) der generativen Fertigung: Von der Datenerstellung über den Schmelzvorgang bis zur Pulverrückgewinnung und Wiederaufbereitung. Besucher können am Messestand live erleben, wie die beiden Anlagen SLM® 125HL und SLM® 500HL hochkomplexe Bauteile fertigen.

Neben der Fertigung zeigt SLM Solutions Best Practice-Lösungen in vorher nicht realisierbaren dreidimensionalen Geometrien und gibt damit tiefere Einblicke in die Potenziale der Technik. Ralf Frohwerk, Director Business Development Automotive & Tooling, ergänzt mit seinem Vortrag „SLM Solutions is leading the Evolution of Metal Based Selective Laser Melting (SLM®) Manufacturing from Prototyping to Production” am 23. Feb. 2016 um 14.30 Uhr auf dem AM Forum diese Aspekte. Ferner sind erste Hybrid-Lösungen aus einer Kombination konventioneller (Schmiedetechnologie) und additiver SLM®-Technologie zu sehen.

Und SLM Solutions entwickelt weiter. Mit der Quad Laser Technologie (4x 400 W und 4x 700 W) sowie in Kombination mit der patentierten bidirektionalen Beschichtung erreichen die neuen Anlagen eine Steigerung der Aufbaurate um bis zu 90% gegenüber der Twin-Konfiguration (2x 400 W).

Darüber hinaus wird mit dem Melt Pool Monitoring (MPM) eine weitgehende Dokumentation des Bauprozesses zur Qualitätssicherung realisiert. Das MPM-System erfasst die thermische Rückstrahlung von der Schmelzspur. Die aufgezeichneten Daten erlauben Rückschlüsse auf Unregelmäßigkeiten während des Aufschmelzens, die zu Fehlern in den Bauteilen führen können. Das System unterstützt außerdem ein effizientes Weiterentwickeln und Auswerten von Prozessparametern.

Dr. Markus Rechlin, Vorstandsvorsitzender der SLM Solutions Group AG: „Wir verstehen uns als Wegbereiter und Impulsgeber in der Fertigungstechnik für viele Branchen vom Automobil- und Maschinenbau über die Medizin- bis zur Luft- und Raumfahrttechnik. Wir realisieren mit unseren Anlagen schnelles Umsetzen spezifischer Anforderungen komplexer Produkte mit Materialien wie Kobalt-Chrom, rostfreie Stähle oder Magnesium, die teilweise schwer zerspanbar sind, strenge Richtlinien erfüllen müssen, die gleichzeitig hauchdünn und dennoch robust sein müssen. Flexibel und effizient, bei gleichbleibend hohem Qualitätsstandard“. 

SLM Solutions aus Lübeck ist ein führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie (auch allgemein als “3D-Druck” bezeichnet). Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung, Montage und den Vertrieb von Maschinen und integrierten Systemlösungen im Bereich des Selektiven Laserschmelzens (Selective Laser Melting) sowie der Vakuum- und Metallgießanlagen. SLM Solutions beschäftigt derzeit mehr als 240 Mitarbeiter in Deutschland und den USA. Die Produkte werden weltweit von Kunden in der Luft- und Raumfahrtbranche, dem Energiesektor, dem Gesundheitswesen oder dem Automobilsektor eingesetzt. SLM Solutions steht für technologischen Fortschritt und innovative und hocheffiziente integrierte Systemlösungen.

www.slm-solutions.com

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar