Skip to main content

Sony World Photography Awards 2010: Die Nominierten für den „Student Focus“ Wettbewerb stehen fest

Pressemitteilung   •   Feb 12, 2010 09:00 CET

Der „Student Focus“ Award wird als Sonderwettbewerb im Rahmen der Sony World Photography Awards vergeben. Er ist in den letzten drei Jahren kontinuierlich gewachsen: Hatten sich im ersten Jahr zehn Universitäten aus Europa beteiligt, waren 2009 bereits 60 Hochschulen aus der ganzen Welt vertreten. In diesem Jahr hat sich die Zahl der Universitäten verdoppelt – 120 Hochschulen aus sechs Kontinenten reichten ihre Arbeiten ein. Damit konnte sich der „Student Focus“ Award in nur drei Jahren als ein einzigartiger internationaler Wettbewerb für Fotostudenten etablieren.

Die diesjährigen Arbeiten beschäftigen sich mit dem Thema „Krieg und Frieden“ – die Studenten hatten die Aufgabe das Thema auf einem Foto so darzustellen, wie sie es in ihrem Land erleben. Das Ergebnis ist eine erstaunliche Vielfalt außergewöhnlicher Bilder. Aus allen Einreichungen wurden zwölf junge Fototalente ausgewählt – je zwei Studenten von sechs Hochschulen.  

Die Finalisten:

  • Afrika/Naher Osten: Stellenbosch Academy of Design and Photography (Südafrika)
  • Asien: Jamia Millia Islamia (Indien)   
  • Australien: Griffith University (Australien)
  • Europa: Jan Matejko Akademie der schönen Künste, Krakau (Polen)
  • Nordamerika: SAIT Polytechnic (Kanada)
  • Südamerika: Escuela Argentina de Fotografía (Argentinien)                                                                

Die Kandidaten für die Endausscheidung in Cannes wurden von renommierten Vertretern der Fotobranche ausgewählt. Zur Jury gehörten unter anderem: Adrian Evans (Direktor der Bildagentur Panos), Adrian Boot (Musikfotograf und Mitgründer von www.urbanimage.tv), Jonathon Torgovnik (Dokumentarfotograf und Mitgründer der NGO Foundation Rwanda), Idris Khan (Kunstfotograf), Sue Steward (Fotokritikerin, Radiomoderatorin, Bildredakteurin und Journalistin).

Die zwölf Finalisten fliegen im April 2010 nach Cannes und kämpfen dort während des World Photography Festivals (22. bis 27. April 2010) um den Titel. Die Endrunde steht unter dem Motto „Dusk Til Dawn“ – die Studenten müssen eine Fotoserie mit sechs Bildern anfertigen, die die Stadt Cannes in diesen gegensätzlichen Momenten zeigt. Während ihres Aufenthaltes in Cannes werden sie außerdem die Möglichkeit haben, an Vorlesungen, Vorträgen und exklusiven Gesprächsrunden teilzunehmen. Sony lädt die Studenten zu einem Kamera-Workshop ein und erläutert die wichtigsten Produkt-Features. Die Gesamtsieger werden am 22. April 2010 bei der Preisverleihung der Sony World Photography Awards im Grand Lumier-Theater des Palais des Festivals in Cannes bekannt gegeben. Den beiden Gewinnern und ihrer Hochschule winkt eine von Sony gestiftete Fotoausrüstung im Wert von rund 50.000,00 Euro.

Jury-Mitglied Idris Khan kommentierte die Auswahl der Finalisten: „Es ist schwierig, eine Fotografie zu beurteilen, die von Leid zeugt. Man sollte sie nicht für die technischen Fähigkeiten, die Komposition oder die fotografische Finesse auszeichnen, sondern für die Art und Weise, wie der Fotograf die Emotionen und die Atmosphäre aus seiner persönlichen Perspektive eingefangen hat. Bei den Bildern, die für das Finale ausgewählt wurden, habe ich das Gefühl, dass die Fotografen ihre Ängste, Sorgen und gelegentlich auch eine humorvolle Sicht auf ihr persönliches Umfeld festgehalten haben.“

Weitere Informationen – Veranstalter

Ansprechpartner:

Kiri Gillespie / Veronique Norton
Colman Getty
Tel.: + 44 (0) 20 7631 2666 / + 44 (0) 7838 144992
E-Mail: kiri@colmangetty.co.uk/veronique@colmangetty.co.uk

Die 120 teilnehmenden Hochschulen

Europa

Belgien, La Cambre Universität
Tschechische Republik, Evangelista Purkyne Universität in Usti nad Labem
Dänemark, The Danish School of Media and Journalism
Frankreich, École Nationale Supérieure de la Photographie
Frankreich, Ecole Nationale Superieure Louis Lumiere
Deutschland, Fachhochschule Dortmund
Deutschland, Fachhochschule Hannover
Deutschland, Folkwang-Hochschule, Essen
Ungarn, Moholy-Nagy Universität für Kunst und Design
Irland, Dublin Institute of Technology
Irland, Dun Laoghaire Institute of Art, Design and Technology
Italien, Instituto Europeo di Design, Rom
Polen, Jan Matejko Akademie der schönen Künste
Polen, Akademie der schönen Künste Warschau
Polen, Universität Silesia
Portugal, Universidade  Lusofona
Portugal, Instituto de Artes Visuais Design e Marketing
Portugal, Instituto Português de Fotografia
Russland, Staatliche Universität für Kultur und Kunst St. Petersburg
Russland, Filmhochschule Vgik
Spanien, Institut D’estudis Fotografics de Catalunya
Schweden, Mid Sweden University
Türkei, Marmara Universität
Türkei, Bahcesehir Universität
Türkei, Sabanci Universität
UK, London College of Communication
UK, Manchester Metropolitan University
UK, Falmouth University
UK, Central Saint Martins
UK, Kirklees College
UK, Edinburgh College of Art
UK, University of Westminster

Australien/Neuseeland

Australien, Raffles College of Design and Commerce
Australien, University of Technology Sydney
Australien, RMIT
Australien, Murdoch University
Australien, The University of Sydney
Australien, University of Wollongong
Australien, Griffith University
Neuseeland, The University of Auckland
Neuseeland, AUT University
Neuseeland, Massey University

Nordamerika

Kalifornien, Art Center College of Design
Kanada, Ontario College of Art & Design
Kanada, SAIT Polytechnic
Kanada, Ryerson University
Kanada, School of the Photographic Arts – Ottawa
Chicago, School of the Art Institute of Chicago
Chicago, University of Illinois at Chicago
Florida, Art institute of Fort Lauderdale
Georgia, Georgia State University, Ernest G. Welch School of Art & Design
Michigan, Cranbrook Academy of Art
Minnesota, The Art Institutes International Minnesota
Mexiko, Universidad Autónoma de Ciudad Juárez
Mexiko, Tecnologico de Monterrey – campus ciudad de Mexico
Mexiko, Centro Diseño, cine y television
Mexiko, Escuela Nacional De Pintura, Escultura y Grabado La Esmerelda
New York, School of Visual Arts
New York, Parsons, The New School for Design
New York, Tisch School of the Arts, NYU
Oregon, Marylhurst University
Puerto Rico, Universidad del Sagrado Corazón
Virginia, James Madison University
Tennessee, NOSSI College of Art

Südamerika

Argentinien, Escuela Argentina De Fotografía
Argentinien, Motivarte
Brasilien, Candido Mendes University, Rio De Janeiro
Brasilien, Centro Universitário Senac
Brasilien, Miami AD School/ESPM
Brasilien, Universidade De Caxias Do Sul
Brasilien, Universidade De São Paulo
Chile, Instituto Profesional IPP
Chile, Carrera De Periodismo, Universidad De Concepción
Chile, Escuela De Diseño, Pontificia Universidad Católica De Chile
Chile, Escuela De Periodismo,  Universidad De Santiago De Chile
Chile, INACAP
Chile, Instituto Profesional Santo Tomás
Chile, Instituto Profesional La Araucana
Chile, Instituto AIEP De Universidad Andrés Bello
Chile, Instituto Profesional Duocuc- Sede San Carlos De Apoquindo
Chile, Instituto Profesional Arcos
Chile, Instituto Profesional De Chile
Chile, Instituto Profesional Los Leones
Chile, Universidad Catolica De Temuco
Chile, Universidad De Artes Y Ciencias Sociales ARCIS
Chile, Universidad Diego Portales, Escuela De Diseño
Chile, Universidad De Antofagasta
Chile, Universidad De Las Américas
Chile, Universidad Del Pacífico
Chile, Universidad De Valparaiso
Chile, Universidad Internacional SEK
Chile, Universidad Mayor, Centro Mayor De Innovación Y Diseño
Chile, Universidad Profesional Santo Tomás
Chile, Universidad Tecnológica Metropolitana
Chile, Escuela de Comunicaciones Alpes
Kolumbien, Universidad De Los Andes in Bogotá
Venezuela, Universidad Catolica Andres Bello  

Asien

Hongkong, The Hong Kong Polytechnic University
Indien, Jamia Millia Islamia
Indien, Jnafau College of Fine Arts,  Hyderabad
Indien, National Institute of Design
Indonesien, Photo District Jakarta
Indonesien, STIKOM, The London School of Public Relations – Jakarta
Japan, Tokyo Zokei Universität
Philippinen, College Of Fine Arts, Up, Diliman
Pakistan, Frauenuniversität Fatima Jinnah
Singapur, Nanyang Technological University
Thailand, The Art Center Chulalongkorn University
Türkei, Anadolu Universität

Afrika & Naher Osten

Afrika, Conservatoire des Arts et Métiers multimédias Balla Fasseké Kouyaté
Dubai, American University in Dubai
Ghana, National Film And Television Institute (NAFTI)
Palästina, Palestine Polytechnic University
Südafrika, Nelson Mandela Metropolitan University
Südafrika, Rhodes University
Südafrika, Stellenbosch Academy of Design And Photography
Südafrika, Tshwane University of Technology
Südafrika, University of Johannesburg
Südafrika, Vaal University of Technology
Südafrika, University of Cape Town

Wichtige Termine für den „Student Focus“ Award

21. April 2010   Endrunde für die 12 Finalisten: Wettbewerb „Dusk Til Dawn“
22. April 2010   Bekanntgabe der Gewinner in Cannes

Hinweise für die Redaktionen:

Copyright

Alle Urheberrechte verbleiben beim Fotografen.
Neben jedem Bild muss eine Angabe zum Fotografen mit Copyright-Symbol erscheinen, die wie folgt lautet: © Name des Fotografen, mit freundlicher Genehmigung der Sony World Photography Awards 2010

Verwendung von Bildern

Die Bilder dürfen für redaktionelle Zwecke verwendet werden, die direkt mit den Sony World Photography Awards in Zusammenhang stehen; für sonstige Zwecke dürfen sie weder verkauft noch verwendet werden. Das Material darf nicht verändert oder erweitert werden; kein Teil darf entfernt oder anderweitig manipuliert werden. Das Material darf nicht kopiert oder verliehen und vom Empfänger ohne schriftliche Zustimmung von Colman Getty in keiner Weise genutzt werden. Die Fotografien dürfen ohne Genehmigung von Colman Getty auf keinerlei elektronischen Medien gespeichert werden, außer zu Produktionszwecken. Pro Profi-Fotograf dürfen Sie nicht mehr als zwei Bilder verwenden. 

Jede Nutzung von Bildern bedarf der vorherigen schriftlichen Genehmigung durch Jill Cotton bei Colman Getty.