Skip to main content

Südzucker schließt Rückkauf ausstehender Wandelschuldverschreibungen und Kapitalerhöhung erfolgreich ab

Press Release   •   Nov 21, 2012 13:10 CET

Die Südzucker AG hat heute rund 14,62 Millionen neue Aktien aus genehmigtem Kapital sowie rund 0,58 Millionen eigene Aktien im Wege des sogenannten beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens platziert. Der Platzierungspreis beträgt € 29,70 pro Aktie. Der Bruttoemissionserlös aus der Platzierung beläuft sich auf insgesamt rund € 451 Millionen.
Die Südzucker AG hat im Zuge der Einladung an die Inhaber der 2,5 % 2016 Wandelschuldverschreibungen (die „Wandelschuldverschreibungen“), ihr Angebote für einen Barrückkauf aller ausstehenden Wandelschuldverschreibungen zu unterbreiten (das „Angebot“), Wandelschuldverschreibungen im Gesamtnennbetrag von € 268,55 Millionen zum Festpreis von 182,5 % des Nennbetrags zurückgekauft. Südzucker wird den Bruttoemissionserlös aus der Aktienplatzierung in Höhe von rund € 451 Millionen verwenden, um den Rückkauf der angebotenen Wandelschuldverschreibungen zu finanzieren.
Die Deutsche Bank agierte als alleiniger Bookrunner für die Eigenkapitalplatzierung und als Dealer Manager und Settlement Agent in Zusammenhang mit dem Angebot.

Südzucker ist mit den Segmenten Zucker, Spezialitäten, CropEnergies und Frucht eines der führenden Unternehmen der Ernährungsindustrie. Im traditionellen Zuckerbereich ist die Gruppe weltweit die Nummer eins mit 29 Zuckerfabriken und drei Raffinerien von Frankreich im Westen über Belgien, Deutschland, Österreich bis hin zu den Ländern Polen, Tschechien, Slowakei, Rumänien, Ungarn, Bosnien und Moldawien im Osten. Das Segment Spezialitäten mit den Bereichen Functional Food (BENEO), Tiefkühl-/Kühlprodukte (Freiberger), Portionsartikel und Stärke ist auf dynamischen Wachstumsmärkten tätig. Das Segment CropEnergies umfasst die Bioethanolaktivitäten in Deutschland, Belgien und Frankreich. Mit dem Segment Frucht ist die Unternehmensgruppe weltweit tätig, im Bereich Fruchtzubereitungen Weltmarktführer und bei Fruchtsaftkonzentraten in Europa in führender Position.
Mit 17.500 Mitarbeitern erzielte der Konzern 2011/12 einen Umsatz von 7 Milliarden Euro.

Attached Files

PDF document

Comments (0)

Add comment

Comment

Agree With Privacy Policy