Skip to main content

Schlagworte

Meinung

​Die Zukunft gehört den Kollaborationen. Oder?

​Die Zukunft gehört den Kollaborationen. Oder?

Blog-Einträge   •   Nov 05, 2018 10:56 CET

Die Kollaboration zwischen Startups und etablierten Playern war eines der vorherrschenden Themen der diesjährigen FinForward, der Fachkonferenz der Fintech Week, die am 18. Oktober 2018 in Hamburg stattfand. Aber sind gelingende Partnerschaften so einfach, wie oft dargestellt? Ich glaube, ganz so simpel ist es nicht.

Liebe Familienunternehmen: Eure Marke benötigt keine Extra-Emotionalisierung.

Liebe Familienunternehmen: Eure Marke benötigt keine Extra-Emotionalisierung.

Blog-Einträge   •   Jul 10, 2018 11:01 CEST

In der Markenkommunikation werden Liebe und Leidenschaft, Emotionen und Empfindungen inflationär eingesetzt, um Konsumenten und Kunden an ein Unternehmen und seine Produkte zu binden. Die Berechnung dahinter ist insbesondere bei Konzernen eine zunehmend zu beobachtende Strategie. Gerade für Familienunternehmen gibt es nachhaltigere Möglichkeiten, konstante Kundenbeziehungen aufzubauen.

4 Thesen zur Zukunft des Brand Management

4 Thesen zur Zukunft des Brand Management

Blog-Einträge   •   Jun 25, 2018 12:03 CEST

Vier Thesen zur Zukunft des Brand Management. Oder genaugenommen: Vier Antithesen. Denn anstatt aktuelle Buzzwords zu repetieren, möchte ich gerne den absoluten Wahrheitsanspruch einiger von ihnen in Frage stellen. Denn wie im Leben liegt die Wahrheit auch in der Markenführung in der Mitte.

Keep fooling them because they want to be fooled? Der Konsument ist selbst kein Treiber von Nachhaltigkeit.

Keep fooling them because they want to be fooled? Der Konsument ist selbst kein Treiber von Nachhaltigkeit.

Blog-Einträge   •   Mai 15, 2018 16:00 CEST

Wenn der Konsument kein wesentlicher Treiber der Nachhaltigkeit sein kann, liegt die Verantwortung bei den Markeneignern. Marken können die Entwicklung und Vermarktung nachhaltiger(er) Produkte effektiv vorantreiben, weil sie Entscheidungen treffen, die das Unternehmen betreffen und nicht Einzelpersonen auf individueller Konsumebene. Das ist psychologisch machbar.

Online Shopping und die selbstverschuldete (Un)mündigkeit

Online Shopping und die selbstverschuldete (Un)mündigkeit

Blog-Einträge   •   Apr 12, 2018 16:43 CEST

Die Entwicklungen gehen hin zu Online Shopping und Automatisierung von Online-Einkäufen. Der Konsument gibt zunehmend die Kontrolle über seine Einkaufsentscheidungen ab. Es stellt sich die Frage, wer am Ende die Verantwortung für den Konsum trägt. Ich? Oder eine intelligente, selbstlernende Maschine?

Age is Just a Number: Die neuen Prinzipien der alters-agnostischen Markenführung

Age is Just a Number: Die neuen Prinzipien der alters-agnostischen Markenführung

Blog-Einträge   •   Feb 22, 2018 10:46 CET

Soziodemographische Daten wie das Alter verlieren zunehmend an Bedeutung. Die Identität Vieler wird vielmehr durch einen ausgesuchten Lifestyle und "Beliefs" geprägt. Für Marken bedeutet das die Herausforderung, Lifestyle und Beliefs zum zentralen Prinzip der Markenbildung und Markenkommunikation zu machen.

Innovationsmanagement als Schlüssel zur erfolgreichen Einführung innovativer Produkte und Services

Innovationsmanagement als Schlüssel zur erfolgreichen Einführung innovativer Produkte und Services

Blog-Einträge   •   Apr 13, 2017 13:05 CEST

Nur Unternehmen, die ihr Produkt bzw. ihren Service zusammen mit der Kommunikation und der kompletten Prozesskette innovativ managen, sind auch in Zukunft erfolgreich und können wirklich neue Markenerlebnisse schaffen. Wir nennen das innovative Leistung.

Das Geschäft mit der Nachhaltigkeit

Das Geschäft mit der Nachhaltigkeit

Blog-Einträge   •   Jan 18, 2017 15:30 CET

Definiert man Luxus darüber, dass es die kostspieligere und aufwändigere Variante einer Handlungsoption ist, „muss“ sich eine Gesellschaft, die zukunftsfähig sein will, den „Luxus“ der Nachhaltigkeit leisten. Nachhaltigkeit ist somit Notwendigkeit und nicht Luxus.