Skip to main content

Schlagworte

Meinung

Team

Aktuelle Neuigkeiten

Erfolg auf ganzer Linie: Superunion Germany vermeldet positive Bilanz nach Abschluss des Sommers

Erfolg auf ganzer Linie: Superunion Germany vermeldet positive Bilanz nach Abschluss des Sommers

Pressemitteilungen   •   Sep 02, 2019 16:27 CEST

Berlin / Hamburg / München, 2. September 2019: Rund 20 Monate nach der Umfirmierung zu Superunion, vermeldet WPP’s jüngste Branding-Company in Deutschland ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2019. Superunion Germany konnte nicht nur eine Reihe namhafter nationaler Neukunden zum Kundenportfolio hinzufügen; auch im Mittleren Osten und an der Award- Front machen sich die Ergebnisse sichtbar.

​Eine Reise in die Zukunft: Von Innovation aus dem Reich der Mitte und dem Talent von morgen
Lass den Kasper raus - Potentiale und Barrieren von gelebter Kreativität im Unternehmensalltag
Design your Career: Die eigene Karriere wie eine Marke entwickeln
Ein Line Extender mit Charakter – Superunion entwickelt neues Design für Jägermeister
Das Re-Design der Marke Axel Springer – die Geschichte einer Transformation
3 Gründe warum an VW kein Imageschaden haften bleibt
Too big to fail: Warum an manchen Marken einfach kein Image-Schaden haften bleibt.

Too big to fail: Warum an manchen Marken einfach kein Image-Schaden haften bleibt.

Blog-Einträge   •   Apr 16, 2019 10:00 CEST

An manchen Marken bleibt kein Image-Schaden haften. Warum ist das so? Welche Strategien wenden sie an? Sind manche Marken zu groß, um zu scheitern – too big to fail? Tobias Phleps hat sich angesehen, welche Faktoren uns Fehltritte übersehen lassen: "Auch uns selbst lieben wir trotz unseres unzulänglichen Verhaltens. Wie sollte es uns mit Marken anders gehen, die wir ins Herz geschlossen haben?

Innovationen: Wieso Unternehmen darüber sprechen sollten
Superunion gewinnt vier Preise bei Midas Awards für die Arbeit an Deutsche Bank App Yunar
Strategische Markenentwicklung für eine zukunftsfähige Positionierung: Porsche und Superunion Germany beginnen Projekt
Erlebnisse sind der neue Luxus – Wie Unternehmen diesen Wandel für sich nutzen können
Brand Building - Spagat zwischen Veränderung und Kontinuität
Ergebnisse der Arbeitnehmerstudie „Recruiting & Retention 2018“ liegen vor

Ergebnisse der Arbeitnehmerstudie „Recruiting & Retention 2018“ liegen vor

Pressemitteilungen   •   Jan 23, 2019 14:45 CET

Die bundesweite, repräsentative Arbeitnehmerstudie „Recruiting & Retention 2018“ entstand aus einer Kooperation zwischen Superunion Germany, der Agentur für Markenstrategie, und MAS Partners, einem Marktanalysten. Die Studie sticht durch ihre Breite hervor und kann anders als andere Studien auch Faktoren darstellen, die unbewusst eine starke Bindung von Arbeitnehmern an ihr Unternehmen begünstigen

​Die Zukunft gehört den Kollaborationen. Oder?

​Die Zukunft gehört den Kollaborationen. Oder?

Blog-Einträge   •   Nov 05, 2018 10:56 CET

Die Kollaboration zwischen Startups und etablierten Playern war eines der vorherrschenden Themen der diesjährigen FinForward, der Fachkonferenz der Fintech Week, die am 18. Oktober 2018 in Hamburg stattfand. Aber sind gelingende Partnerschaften so einfach, wie oft dargestellt? Ich glaube, ganz so simpel ist es nicht.

„Immobilien – Wir machen das“: Der globale Immobiliendienstleister CBRE launcht Kampagne zur neuen Positionierung

„Immobilien – Wir machen das“: Der globale Immobiliendienstleister CBRE launcht Kampagne zur neuen Positionierung

Pressemitteilungen   •   Okt 01, 2018 16:04 CEST

CBRE, das weltweit größte Dienstleistungsunternehmen für den gewerblichen Immobiliensektor, geht pünktlich zur EXPO REAL mit einer neuen Kampagne an den Start. Markenstrategie und Kampagne zum Launch wurden gemeinsam mit Superunion Germany umgesetzt, der renommierten Agentur für Markenstrategie, Brand Experience und Design.

Liebe Familienunternehmen: Eure Marke benötigt keine Extra-Emotionalisierung.

Liebe Familienunternehmen: Eure Marke benötigt keine Extra-Emotionalisierung.

Blog-Einträge   •   Jul 10, 2018 11:01 CEST

In der Markenkommunikation werden Liebe und Leidenschaft, Emotionen und Empfindungen inflationär eingesetzt, um Konsumenten und Kunden an ein Unternehmen und seine Produkte zu binden. Die Berechnung dahinter ist insbesondere bei Konzernen eine zunehmend zu beobachtende Strategie. Gerade für Familienunternehmen gibt es nachhaltigere Möglichkeiten, konstante Kundenbeziehungen aufzubauen.

4 Thesen zur Zukunft des Brand Management

4 Thesen zur Zukunft des Brand Management

Blog-Einträge   •   Jun 25, 2018 12:03 CEST

Vier Thesen zur Zukunft des Brand Management. Oder genaugenommen: Vier Antithesen. Denn anstatt aktuelle Buzzwords zu repetieren, möchte ich gerne den absoluten Wahrheitsanspruch einiger von ihnen in Frage stellen. Denn wie im Leben liegt die Wahrheit auch in der Markenführung in der Mitte.

Keep fooling them because they want to be fooled? Der Konsument ist selbst kein Treiber von Nachhaltigkeit.

Keep fooling them because they want to be fooled? Der Konsument ist selbst kein Treiber von Nachhaltigkeit.

Blog-Einträge   •   Mai 15, 2018 16:00 CEST

Wenn der Konsument kein wesentlicher Treiber der Nachhaltigkeit sein kann, liegt die Verantwortung bei den Markeneignern. Marken können die Entwicklung und Vermarktung nachhaltiger(er) Produkte effektiv vorantreiben, weil sie Entscheidungen treffen, die das Unternehmen betreffen und nicht Einzelpersonen auf individueller Konsumebene. Das ist psychologisch machbar.

Online Shopping und die selbstverschuldete (Un)mündigkeit

Online Shopping und die selbstverschuldete (Un)mündigkeit

Blog-Einträge   •   Apr 12, 2018 16:43 CEST

Die Entwicklungen gehen hin zu Online Shopping und Automatisierung von Online-Einkäufen. Der Konsument gibt zunehmend die Kontrolle über seine Einkaufsentscheidungen ab. Es stellt sich die Frage, wer am Ende die Verantwortung für den Konsum trägt. Ich? Oder eine intelligente, selbstlernende Maschine?