Skip to main content

Personalisierte Werbung: Diese Faktoren entscheiden über den Erfolg

Blog-Eintrag   •   Jan 28, 2016 08:33 CET

von Lisa Heidenreich

Anzeigen sollen nicht stören, sie sollen relevant und interessant sein. Tatsächlich können Kunden heute durch personalisierte Werbung genau die Angebote erhalten, die sie auch wirklich interessieren. Folgende Faktoren entscheiden dabei über die Treffgenauigkeit und den Erfolg.


Zentrale Datenbank als Basis für den Erfolg

Relevante Inhalte sind für Internetnutzer beim Surfen automatisch interessanter. Doch wie zeigt man den Usern tatsächlich nur die Anzeigen und Angebote, die sie auch interessieren? Mit der Verwandlung von Big Data in Small Data können Werbung, Anzeigen oder Mailings passgenau ausgeliefert werden. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit eines Kaufes. Je mehr legale Daten Sie als Webseitenbetreiber dafür zur Verfügung haben, desto besser. Daher gilt es, alle vorhandenen Daten aus Quellen wie CRM-Systemen oder Interessen-Tracking zusammenzutragen und abzugleichen. Danach sollten sie in einer zentralen Datenbank gespeichert werden.

Personalisierte Werbung orientiert sich am Interesse des Users

Vor nicht allzu langer Zeit orientierte sich Onlinewerbung vor allem an dem Content auf der jeweiligen Seite. Targeting durch personalisierte Werbung erlaubt es heute, dem Internetnutzer nur noch die Angebote zu zeigen, für die er durch frühere Klicks bereits Interesse signalisiert hat. Predictive Behavioral Targeting geht sogar noch einen Schritt weiter und analysiert eine Kombination aus Online-Nutzungsdaten und Surfverhalten. So wird eine Vorhersage des zukünftigen Nutzerverhaltens möglich und damit die Zusendung passgenauer Werbung.

Persönliche Mailings

E-Mail-Marketing eignet sich bestens für personalisierte Werbung. Lösungen wie Agility Harmony Live ermöglicht Marketern relevante Inhalte in E-Mails in Echtzeit zur Verfügung zu stellen. Somit wird es dank Echtzeitanbindung beispielsweise möglich, Kunden ihre bevorzugten Produkte genau dann anzuzeigen, wenn Sie wieder verfügbar sind. Anonyme Massenmails sollten definitiv der Vergangenheit angehören.

Persönliche Newsletter

Ebenso wie Mailing, sollten auch Newsletter für personalisierte Werbung genutzt werden. Und damit ist weit mehr als nur die persönliche Anrede gemeint. Ziel für Ihren Newsletterversand sollte es sein, mit jedem Nutzer einen vollständig individualisierten Dialog zu führen, ohne die Mails jedoch manuell zu versenden. Die Automatisierung und die kluge Analyse Ihrer Daten ist dafür unerlässlich. Langfristig sollte es Ihnen nicht nur um Umsatzsteigerung oder die Verbesserung der Conversion Rate gehen, sondern auch um die dauerhafte Beziehung mit Ihren Kunden.

Sie möchten mehr zu diesem Thema erfahren? Dann lassen Sie sich von uns kostenlos und unverbindlich beraten. Unsere Mediaberater stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung >> http://www.sutter-telefonbuchverlag.de/beratung


Foto: shutterstock/mtkang

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar