Skip to main content

Erfolgreich verkaufen mit Social Selling: 6 hilfreiche Tipps

Blog-Eintrag   •   Jan 14, 2017 10:00 CET

Gewusst wie: Social Media als Vertriebskanal nutzen

Beim Social Selling knüpfen Vertriebler B2B-Kontakte über Xing, LinkedIn und Co. Wie das geht? Diese 6 Tipps helfen Ihnen, Social Media als Vertriebskanal zu nutzen.

1. Definieren Sie Ihr Ziel

Beim Social Selling sollten Sie zunächst definieren: Welche Personen, welche Entscheidungsträger wollen Sie über Social Media erreichen? Auf welchen Plattformen sind sie zu finden? Die gängigsten sind LinkedIn, Xing und Twitter. Netzwerke wie Facebook werden eher privat genutzt, manche besitzen dort aber einen zusätzlichen Business-Account.

2. Vorm Social Selling steht ein professioneller Auftritt

Bevor Sie mit den potenziellen Geschäftspartnern in Kontakt treten, kümmern Sie sich um einen professionellen Auftritt. Ansprechende Fotos und alle nötigen Informationen inklusive Kontaktdaten sind Pflicht. Das gilt nicht nur für das Unternehmen, sondern für jedes einzelne Mitglied Ihres Vertriebspersonals.

3. Bieten Sie attraktiven Inhalt

Machen Sie sich interessant, indem Sie attraktive Inhalte bieten. Teilen Sie Ihr Know-how. Machen Sie auf Nachrichten aus Ihrer Branche aufmerksam. Stellen Sie neue Technologien vor und geben Sie Tipps. Kurz: Beeindrucken Sie Ihre potenziellen Geschäftspartner mit Ihrem Expertenwissen. Und profitieren Sie davon, wenn Ihre Kontakte und Follower Ihre Inhalte teilen und weitere Entscheidungsträger auf Sie aufmerksam machen.

4. Teilen Sie selbst andere Inhalte

Ein Geschäftskontakt ist keine Einbahnstraße. Auch Ihre Partner geben sich Mühe mit ihren Inhalten und wollen von Ihrem Kontakt profitieren. Teilen Sie deshalb auch fremde Inhalte auf Ihrem eigenen Profil. Damit signalisieren Sie gleichzeitig, dass Sie nicht nur im eigenen Saft schwimmen, sondern Ihr Wissen ständig erweitern wollen.

5. Nutzen Sie das gesamte Netzwerk

Ihre Kontakte haben weitere Kontakte – vielleicht gerade zu denjenigen Personen, zu denen Sie eine Geschäftsbeziehung knüpfen wollen. Greifen Sie beim Social Selling darauf zurück, indem Sie Ihre Kontakte bitten, vorgestellt zu werden oder eine Empfehlung auszusprechen.

6. Seien Sie persönlich

Im Social Selling sind automatisierte Anfragen tabu. Nehmen Sie den Kontakt stets persönlich und individuell auf – wie Sie es bei einem Telefonat auch tun würden.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar