Skip to main content

Brentuximab Vedotin: medianes Gesamtüberleben von mehr als 3 Jahren bei rezidiviertem/refraktärem (r/r) Hodgkin Lymphom und r/r sALCL

Pressemitteilung   •   Dez 09, 2013 09:46 CET

Follow-up-Daten von zwei laufenden Phase-II-Studien beim 55. Kongress der American Society of Hematology (ASH) vorgestellt
New Orleans, 9. Dezember 2013 – 3-Jahresdaten der Phase-II-Zulassungsstudien von Adcetris® (Brentuximab Vedotin) zeigten ein verlängertes Gesamtüberleben bei Patienten mit rezidiviertem/refraktärem Hodgkin Lymphom (r/r HL) und systemischem anaplastisch-großzelligem Lymphom (r/r sALCL.1,2 Das mediane Gesamtüberleben bei Patienten mit r/r HL betrug 40,5 Monate. 18 Patienten blieben in Remission und werden weiter verfolgt.1 Bei den Patienten mit r/r sALCL wurde das mediane Gesamtüberleben nach 33,4 Monaten noch nicht erreicht, das geschätzte 3-Jahresüberleben lag bei 63 Prozent.2

Zur Pressemitteilung für Fachkreise (DocCheck-Login erforderlich)

Takeda ist ein forschungsgetriebenes globales Unternehmen mit Schwerpunkt im pharmazeutischen Bereich. Als größter Arzneimittelhersteller in Japan und als eines der global führenden Unternehmen seiner Branche engagiert sich Takeda für eine bessere Gesundheitsversorgung der Patienten weltweit durch Innovationen in der Medizin. Seit 2012 steuert Takeda von Berlin aus die Aktivitäten für den deutschen Markt, ergänzt durch weitere administrative Funktionen in Konstanz. Als Teil eines globalen Produktionsnetzwerkes betreibt Takeda in Deutschland Produktionsstätten im brandenburgischen Oranienburg sowie in Singen. Insgesamt sind rund 1.700 Mitarbeiter für Takeda in Deutschland tätig. Zusätzliche Informationen unter www.takeda.de.