Skip to main content

Takeda Unternehmenskommunikation unter neuer Leitung

Pressemitteilung   •   Dez 18, 2015 11:36 CET

Berlin, 18. Dezember 2015 Mit Matthias Kolbeck hat der japanische Pharmakonzern in Deutschland ab 1. März 2016 einen neuen Director Corporate Communications. Sein Vorgänger Matthias Reinig ist in die Takeda Europazentrale nach Zürich gewechselt.

Matthias Kolbeck übernimmt die Leitung des Bereichs Unternehmenskommunikation bei Takeda in Deutschland zum 1. März 2016. In seiner Funktion als Director Corporate Communications Germany wird der 43-jährige für die interne und externe Kommunikation des Unternehmens verantwortlich sein. Als Mitglied des Takeda Leitungsteams in Berlin berichtet er an den Geschäftsführer Jean-Luc Delay. Sein Vorgänger Matthias Reinig ist in die Takeda Europazentrale nach Zürich gewechselt, wo er nun für die länderübergreifende Kommunikation der EUCAN-Vertriebsregion (Europa & Kanada) zuständig ist und insbesondere die strategische Neuausrichtung von Takeda kommunikativ begleitet.

Matthias Kolbeck verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich der Unternehmenskommunikation und politischen Kommunikation. Er kommt von dem französischen Umweltdienstleister Veolia, bei dem er seit 2009 tätig ist, zuletzt als Unternehmenssprecher und Leiter der Unternehmenskommunikation in Deutschland. Zuvor war er Sprecher der Berliner Senatsverwaltung für Finanzen sowie Politikreporter beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb).

Matthias Kolbeck wird im nächsten Jahr insbesondere die weitere Positionierung von Takeda in Deutschland als Anbieter von innovativen Spezialarzneimitteln im Bereich Gastroenterologie (z.B. chronisch-entzündliche Darmerkrankungen, CED) sowie im Bereich Onkologie (Krebserkrankungen) weiter gezielt vorantreiben und kommunikativ begleiten. Takeda wird Patienten und behandelnden Ärzten voraussichtlich Mitte 2016 in Deutschland eine neue Therapieoption zur Behandlung von Plasmazellkrebs zur Verfügung stellen können. Mit dem neuen Arzneimittel wird das Profil von Takeda in der Onkologie geschärft werden.

Stationen von Matthias Kolbeck

2009 Veolia, Pressesprecher, Leiter Unternehmenskommunikation

2003 Senatsverwaltung für Finanzen, Berlin, Pressesprecher, Büroleiter

2000 Rundfunk Berlin-Brandenburg, Politikreporter

Takeda ist ein forschungsgetriebenes globales Unternehmen mit Schwerpunkt im pharmazeutischen Bereich. Als größter Arzneimittelhersteller in Japan und als eines der global führenden Unternehmen seiner Branche engagiert sich Takeda für eine bessere Gesundheitsversorgung der Patienten weltweit durch Innovationen in der Medizin. Seit 2012 steuert Takeda von Berlin aus die Aktivitäten für den deutschen Markt, ergänzt durch weitere administrative Funktionen in Konstanz. Als Teil eines globalen Produktionsnetzwerkes betreibt Takeda in Deutschland Produktionsstätten im brandenburgischen Oranienburg sowie in Singen. Insgesamt sind rund 1.900 Mitarbeiter für Takeda in Deutschland tätig. Zusätzliche Informationen unter www.takeda.de.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument