Skip to main content

Zertifikatsstudiengang zur Qualifizierung von Lehrkräften am Wildau Institute of Technology (WIT)

News   •   Aug 27, 2019 16:29 CEST

Staatssekretär Thomas Drescher (Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg) und Vorstandsvorsitzender Andreas G. Hotes (Geschäftsführer, Wildau Institute of Technology) bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags (v.l.n.r.)

Das neue Zertifikatsstudium für Lehrkräfte für das Fach Mathematik der Sekundarstufe I wird ab September 2019 vom Wildau Institute of Technology (WIT) e.V., einem An-Institut der Technischen Hochschule Wildau, angeboten.

Das neue Studienangebot richtet sich an Quereinsteiger und Quereinsteigerinnen, die bereits als Lehrkräfte an Brandenburger Schulen tätig sind. Oft können diese aufgrund eines vorangegangenem fachwissenschaftlichen Studiums nur in einem diesem Studium adäquaten Fach unterrichten. Die Befähigung zur Lehre in einem zweiten Fach fehlt ihnen dann.

Nach erfolgreichem Abschluss des Zertifikatsstudiengangs können diese Absolventinnen und Absolventen mit einem zweiten Unterrichtsfach Mathematik zum Vorbereitungsdienst des Landes Brandenburg zugelassen werden. Schließen sie diesen mit dem Erwerb einer Lehramtsbefähigung erfolgreich ab, sind sie grundständig ausgebildeten Lehrkräften gleichgestellt. Damit sind eine Höhergruppierung und auch – sofern die Voraussetzungen erfüllt sind – eine Verbeamtung möglich.

Aber auch für Bestandslehrer und -lehrerinnen kann das Belegen des Zertifikatsstudienganges zur Erreichung der Lehrbefähigung in einem dritten Fach von Interesse sein. Zudem können Lehrerinnen und Lehrer, die im Ausland eine Lehrerqualifikation erworben haben, das Angebot wahrnehmen.

Die Qualifizierung von Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteigern ist Anliegen der Landesregierung, um die Qualität an den Schulen im Land Brandenburg zu sichern und weiter auszubauen. Da das Wildau Institute of Technology (WIT) bereits seit 2005 berufsbegleitend Akademikerinnen und Akademiker an der Technischen Hochschule weiterbildet, war die Entwicklung des speziellen Zertifikatsangebotes in Wildau ein logischer Schritt.

„Unsere Studienprogramme und Zertifikatskurse zielen auf die Flexibilisierung der akademischen Ausbildung sowie auf die bestmögliche Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie ab. Mit dem Zertifikatsstudium möchten wir einen nachhaltigen Beitrag zu einer qualitativ hochwertigen Weiterbildung der Brandenburger Lehrkräfte leisten“, betont Andreas G. Hotes, Vorstandsvorsitzender des WIT. Das neue Angebot entspricht den im Hochschulvertrag der TH Wildau festgehaltenen Zielsetzungen, die unter anderem die Flexibilisierung und Modularisierung des Studienangebotes beinhalten. Für das lebenslange Lernen stellen Zertifikatskurse eine wichtige Säule dar.

Der diesem Studienangebot zugrundeliegende Kooperationsvertrag wurde im August vom Vorstandsvorsitzenden des WIT Andreas G. Hotes und dem Bildungsstaatssekretär des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg Thomas Drescher an der Technischen Hochschule Wildau unterschrieben.

Weiterführende Informationen

Wildau Institute of Technology
Hochschulring 1, 15745 Wildau
Tel.: +49 (0) 3375 508 601
E-Mail: info@wit-wildau.de

www.wit-wildau.de/institut

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.