Skip to main content

Town & Country Haus: Spitze im Marketing

Pressemitteilung   •   Mai 23, 2016 09:20 CEST

Auch 2016 gehört Town & Country Haus zu den besten Franchise-Systemen in Deutschland: Der bundesweit führende Massivhausanbieter zählte erstmals zu den Nominierten in der Kategorie „DFV Franchise Marketing-Award“, der im Rahmen der DFV-Awards vom Deutschen Franchise-Verband (DFV) auf dem Franchise-Forum 2016 in Berlin verliehen wurde.

Beworben hatte sich Town & Country Haus mit einer Werbekampagne im Jahr 2015. Dabei wurde erstmals eine bundesweite Markenkooperation mit der Mediengruppe RTL Deutschland mit einer regionalen Kampagne, den Aktionswochen Eigenheim, kombiniert. „Die Strategie, eine reichweitenstarke Kampagne mit Aktivitäten der Franchise-Partner vor Ort zu verbinden, hatte unsere Erwartungen bei weitem übertroffen“, erklärt Jürgen Dawo, Gründer von Town & Country Haus. Den Franchise-Partnern wurde es bei einem vergleichsweise geringem Budgeteinsatz ermöglicht, sowohl national als auch lokal für eine hohe Aufmerksamkeit zu sorgen. Im Ergebnis gelang Town & Country Haus das erfolgreichste Jahr seiner Firmengeschichte: Bei 3.859 verkauften Häusern stieg der Systemumsatz im Jahr 2015 um 30,8 Prozent auf 684 Mio. Euro.

Vielfach ausgezeichnetes System

Auch in den vergangenen Jahren gehörte Town & Country Haus immer wieder zu den Abräumern: 2015 für den „DFV-Gründerpreis für Franchisenehmer“ nominiert, gewann das Unternehmen 2013 gleich doppelt: Zum zweiten Mal nach 2003 wurde Town & Country Haus mit dem „Branchen-Oscar“ als „DFV-Franchisesystem des Jahres“ ausgezeichnet. Zudem erhielt das Unternehmen als erstes Franchise-System überhaupt den „Green Franchise Award“ und wurde damit für seine Nachhaltigkeitsstrategie geehrt.

„Die Auszeichnungen spiegeln den Erfolg des gesamten Franchise-Systems wider“, erklärt Jürgen Dawo weiter. Aktuell zählt das Unternehmen rund 300 Franchise-Partner, die entweder als „Partner im Hausverkauf“ oder als „Partner im Hausbau“ aktiv sind. In den kommenden Jahren will Town & Country Haus seine führende Marktposition weiter ausbauen. Ziel ist es, in jeder Region die lokale Marktführerschaft einzunehmen. Zudem soll die Verfügbarkeit an Town & Country Häusern auf heute noch freie Gebiete ausgedehnt werden. „Dazu suchen wir vor allem in Niedersachsen, Bayern und Rheinland-Pfalzführungsstarke Manager und Vertriebs-Profis, die sich als Quereinsteiger mit unserem erprobten Unternehmenskonzept selbstständig machen möchten“, so Dawo. Weitere Informationen unter www.Franchisepartnerschaft.de.

Weitere Hintergründe zur Preisvergabe, zu den Gewinnern der DFV-Franchise Awards 2016 sowie zur Jury finden Sie auf der Website des DFV.

Das 1997 in Behringen (Thüringen) gegründete Unternehmen Town & Country Haus ist der führende Massivhausanbieter in Deutschland mit über 300 FranchisePartnern. Seit 2007 ist Town & Country Haus der Anbieter mit den meistgekauften Markenhäusern. Im Jahr 2015 verkaufte Town & Country Haus 3.859 Häuser und erreichte einen Systemumsatz von 684 Mio. Euro.

Über 30 Typenhäuser bilden die Grundlage des Geschäftskonzeptes, die durch ihre Systembauweise preisgünstiges Bauen bei gleichzeitig hoher Qualität ermöglichen. Für neue Standards in der Baubranche sorgte Town & Country Haus mit der Einführung des im Kaufpreis eines Hauses enthaltenen HausbauSchutzbriefes, der das Risiko des Bauherrn vor, während und nach dem Hausbau reduziert. Mit der Entwicklung von Energiesparhäusern trägt Town & Country Haus der Kostenexplosion auf den Energiemärkten Rechnung.

Für seine Leistungen wurde Town & Country Haus mehrfach ausgezeichnet: 2013 erhielt das Unternehmen den „Deutschen FranchisePreis“. Für seine Nachhaltigkeitsbemühungen wurde Town & Country Haus zudem mit dem „Green FranchiseAward“ ausgezeichnet. 2014 wurde Town & Country Haus mit dem Preis „TOP 100“ der innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand ausgezeichnet.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar