Skip to main content

VdW Pensionsfondszusage – attraktive Möglichkeit zur Entgeltumwandlung

News   •   Jan 02, 2017 08:09 CET

Bild: Wrangler/Fotolia

Die Entgeltumwandlung ist eine vom Staat geförderte Form der betrieblichen Altersvorsorge (bAV). Dabei verzichtet der Arbeitnehmer auf Teile seines Gehaltes und erhält dafür von seinem Arbeitgeber eine Zusage für betriebliche Versorgungsleistungen. Der Arbeitnehmer hat einen gesetzlichen Anspruch darauf, jährlich einen Betrag in Höhe von 4 Prozent der jeweiligen Beitragsbemessungsgrenze (West) in der gesetzlichen Rentenversicherung umzuwandeln.

Geheimtipp VdW Pensionsfonds

Viele Arbeitgeber greifen dabei auf den Durchführungsweg Direktversicherung zurück. Dabei steht dieser Durchführungsweg oft für geringe Renditechancen und fehlende Transparenz bei den Kosten und der Kapitalanlage. Ein vorteilhafterer Durchführungsweg hierfür ist der Pensionsfonds. Der Pensionsfonds ist für die Entgeltumwandlung fast noch ein Geheimtipp, der aber viele Vorteile mit sich bringt.

Beitragszusage mit Mindestleistungsgarantie

Die VdW Pensionsfondszusage ist eine Beitragszusage mit Mindestleistungsgarantie. Damit garantiert der Fonds den Kaptalerhalt der geleisteten Beiträge. Das Besondere: Die erwirtschafteten Erträge sind höher als bei anderen Durchführungswegen, denn der Pensionsfonds ist nicht an die restriktiven Anlegegrundsätze anderer versicherungsförmiger Durchführungswege gebunden. Letztendlich bedeutet das eine höhere Rente als zum Beispiel bei einer Direktversicherung.

VdW-Wertpapierfonds: transparent und kostengünstig

Die Kosten für die Kapitalbewirtschaftung sind bei der Entgeltumwandlung durch den VdW Pensionsfonds niedrig. Die Anlagestrategien der einzelnen Fonds sind jederzeit einsehbar, das schafft Transparenz. Einen guten Überblick erhält man auch durch tagesaktuelle Reports, die für die Portfolios und Kursentwicklungen der Fonds erstellt werden.

Digitale Verwaltung reduziert Komplexität

Und noch ein weiterer Vorteil zeichnet die Entgeltumwandlung durch VdW Pensionsfondszusagen aus: Die Verwaltung der Zusagen erfolgt digital: Über ein Webportal kann auf Daten und Workflows zugegriffen werden. So bleibt der Verwaltungsaufwand gering und überschaubar. Auch die Wertentwicklung der Geldanlage kann so jederzeit eingesehen werden. Die Versorgungsberechtigten können über eigene Zugänge ihre Versorgungsdaten einsehen und selbst Hochrechnungen vornehmen.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar