Skip to main content

Treffen des Subcommittee Mental Health der Europäischen Vereinigung der Krankenhausmanager (EVKM) in Stavanger, Norwegen

Blog-Eintrag   •   Jan 11, 2018 08:44 CET

v.l.n.r.: Doris Gillig (Frankreich), Randi Mobæk (Universitätsklinik Stavanger, Norwegen), Niels Aagaard Nielsen (Dänemark), Jim Ryan (Irland), Beda Meyer (Schweiz), Holger Höhmann (Deutsch-land), Nicole Demeter (Belgien), Lars Conrad Moe (Universitä

Stavanger. Vom 9. bis 12.11.2017 folgten die Mitglieder des Subcommittee Mental Health (SC MH; Deutsch: Unterausschuss Psychische Gesundheit) der Europäischen Vereinigung der Krankenhausmanager (EVKM), zu deren Gründerorganisationen auch der Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands e.V. (VKD) zählt, der Einladung ihrer Präsidentin Inger Kari Nerheim nach Stavanger (Norwegen). Holger Höhmann, der seit 2016 Vizepräsident des SC MH ist, vertrat die VKD Fachgruppe psychiatrische Einrichtungen vor Ort.

Neben interessanten Einblicken in die Arbeit und aktuelle Projekte der Universitätsklinik Stavanger, wie z. B. dem von Inger Kari Nerheim geleiteten „The Pathfinder“-Projekt, erarbeiteten die anwesenden Mitglieder des SC MH auch Ihre Agenda für das nächste Jahr.

Dabei wurden drei thematische Schwerpunkte für die zukünftige Arbeit der Gruppe festgelegt: die Verkürzung der Lebenserwartung von Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen und Abhängigkeiten, die Patientenmitbestimmung sowie die Anwen-dungsmöglichkeiten des „Recovery“-Modells in der Psychiatrie. Darüber hinaus hat man es sich auch zum Ziel gesetzt, Partnerschaften und Kooperationen mit anderen Organisationen im nächsten Jahr weiter aufzubauen bzw. zu intensivieren.

Diskutiert wurden in Stavanger auch die Teilnahme sowie Möglichkeiten der Mitgestaltung der im September 2018 in Portugal stattfindenden EVKM-Konferenz durch das Subcommittee Mental Health.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy