Skip to main content

Praxisorientierter Lehrgang mit IHK-Zertifikat: „Projektmanager Bad & Wohnen (IHK)“ bei der Villeroy & Boch Global Academy

Pressemitteilung   •   Mai 23, 2016 14:48 CEST

Der Bad-Kunde von heute ist anspruchsvoll: Er ist gut informiert und stellt hohe Erwartungen an die Qualität der Produkte und die Verkaufsberatung. Hinzu kommen immer wieder neue technische Herausforderungen und Innovationen, die von Beratern, Verkäufern und Installateuren mehr Wissen und Kompetenz verlangen. Damit die Marktpartner aus Handwerk und Handel den hohen Kundenansprüchen gerecht werden können, bietet die Villeroy & Boch Global Academy eine große Auswahl an spezifischen Weiterbildungsmöglichkeiten, beispielsweise den Lehrgang zum „Projektmanager Bad & Wohnen“ mit IHK-Zertifikat.

Um die umfassenden Prozesse bei einer Komplettbadgestaltung praxisbezogen steuern und umsetzen zu können, sind spezialisierte Projektmanager gefragt, die die aktuellen Wohn-, Bau- und Architektur-Trends kennen, Fragen von Kollegen, Lieferanten und Dienstleistern beantworten können und vor allem kompetente Ansprechpartner für den Kunden sind.

Die Teilnehmer

Die Weiterbildung richtet sich an Unternehmensinhaber und -nachfolger, leitende Badplaner und Ausstellungsverkäufer sowie Bauleiter und Projektkoordinatoren, die Ansprechpartner bei der Umsetzung von Komplettbadprojekten sind. Sie sollten u. a. folgende Kompetenzen mitbringen: kunden- und serviceorientiertes Denken, Engagement, Einsatzwillen sowie Freude am Umgang mit Menschen.

Das Curriculum

Vor diesem Hintergrund hat die Villeroy & Boch Global Academy den umfassenden Lehrgang zum „Projektmanager Bad & Wohnen (IHK)“ konzipiert, der von September 2016 bis Mai 2017 stattfindet. Das moderne, praxisorientierte Curriculum basiert auf einem Anforderungsprofil, das unmittelbar an den betrieblichen Erfordernissen und dem tätigkeitsbezogenen Bedarf ausgerichtet ist. Die Weiterbildung umfasst insgesamt 150 Lehrgangsstunden, die auf acht miteinander vernetzte Präsenz-Module aufgeteilt sind und in den Räumen der Academy in Mettlach durchgeführt werden. Darin inbegriffen sind zudem 16 Lehrgangsstunden, bei denen die Lehrinhalte über eine webbasierten Kollaborationsplattform erarbeitet werden.

Die Module

Die acht zweitägigen Module decken die ganze Bandbreite an Anforderungen ab, die bei einem Badprojekt bewältigt werden müssen. Die Teilnehmer, die während der Qualifizierung von Mentoren begleitet werden, besprechen bereits im Vorfeld ihre individuellen Lernziele. Unternehmensbezogene Projektaufgaben werden durch gezielte Coachings begleitet, um die Prozesse in der Unternehmenspraxis zu optimieren.

Der Lehrgang startet mit Modul 1 „Komplettbäder – Projektmanagement und -ko-ordination“, in dem als Einstieg in die Weiterbildung alle Projektphasen mit den jeweiligen Gewerken und Koordinationsaufgaben behandelt werden. Beim anschließenden Modul 2 „Bad-Design – Nutzertypengerechte Badgestaltung“ geht es um die Geschichte des Bades, um Grundlagen in Stilgeschichte, Farbe und Architektur, aktuelle Trends und Entwicklungen und einen Blick auf das Bad der Zukunft. In Modul 3 „Verkaufstraining – Die 6 Stufen eines erfolgreichen Verkaufsgesprächs“ werden die Verkaufspyramide mit SMART-Regeln und Fragetechniken für die Bedarfsanalyse erläutert, mit denen man eine erfolgreiche Kommunikation mit dem Kunden erreichen kann. In Modul 4 „Persönlichkeitstraining – Sich und andere besser einschätzen“ steht der Umgang mit Kunden und Mitarbeitern auf dem Programm. Vermittelt werden Grundlagen des Verhaltens und Strategien für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

In Modul 5 „Das Komplettbad – Aufmaß und Aufnahme der Bausubstanz“ wird das Aufmaß als Grundlage der Kalkulation behandelt und erläutert, wie ein Aufmaß technisch und fachlich richtig auszuführen ist. Hinzu kommen Analyse und Aufnahme der Bausubstanz. Modul 6 „Neue Medien – Trends und Entwicklungen im Handel“ dreht sich um den Mega-Trend Digitalisierung und die Chancen und Risiken des Internets. Die Teilnehmer erfahren dabei, wie sie Web-Tools in der Praxis sinnvoll nutzen können. In Modul 7 „Erfolg ist planbar – Strategie und Zukunft, Recht“ stehen betriebswirtschaftliche Grundlagen und rechtliche Fragen im Mittelpunkt. Zum Abschluss werden in Modul 8 „Zielgerichtet Kommunizieren im Projektmanagement“ die umfassenden Kommunikationsanforderungen an einen Projektmanager erarbeitet.

Zertifikat und Abschlussleistung

Zum Abschluss des Lehrgangs erhalten die Teilnehmer, die an allen Modulen teilgenommen haben, ein IHK-Zertifikat. Voraussetzung für die Vergabe des IHK-Zertifikats ist die erfolgreiche Dokumentation und Präsentation eines Praxisprojekts, das während des Lehrgangs selbstständig bearbeitet wurde.


Online-Anmeldungen unter http://www.pro.villeroy-boch.com/seminare


Kontakt und persönliche Beratung:

Villeroy & Boch Global Academy
Schloss Ziegelberg
Am Ziegelberg
66693 Mettlach
Tel. +49 (0) 6864 81 2986
Fax. +49 (0) 6864 81 2524
Mail: mailto:info.seminare@villeroy-boch.com

Über Villeroy & Boch

Villeroy & Boch ist eine der weltweit führenden Premium-Marken für keramische Produkte. Das im Jahr 1748 gegründete Familienunternehmen mit Hauptsitz in Mettlach/Deutschland steht für Innovation, Tradition und Stilsicherheit. Als renommierte Lifestyle-Marke ist Villeroy & Boch mit Produkten der Bereiche Bad und Wellness sowie Tischkultur in 125 Ländern vertreten.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument