Skip to main content

In Norwegens Alpinzentren laufen die ersten Lifte

Pressemitteilung   •   Nov 03, 2016 16:31 CET

Skifans aufgepasst: Während in Norwegens Tälern noch alles herbstlich bunt ist, hat für Abfahrer und Snowboarder in einigen Skigebieten die Saison schon begonnen. Im Laufe des Novembers sind die Lifte dann fast überall in Betrieb.

Gerade erst haben Norwegens Sommerskizentren geschlossen, da hat die Wintersaison 2016/2017 bereits begonnen. So tummeln sich in den Wintersportorten Geilo, Sjusjøen und Bjorli schon seit Ende Oktober Abfahrer und Snowboarder auf ersten Kunstschneepisten. Wenn im Laufe des November praktisch alle bedeutenden Wintersportdestinationen Norwegens ihre Pforten öffnen, ist in der Regel auch schon ausreichend Naturschnee vorhanden. Ihren offiziellen Saisonstart im November versprechen unter anderem die Alpinzentren in Trysil, Hemsedal, Hafjell und Kvitfjell, die alle nur maximal vier Autostunden von Norwegens Hauptstadt Oslo entfernt liegen.

Die Wintersaison in den wichtigsten Skigebieten Norwegens dauert in der Regel bis Anfang Mai.

Information:
Aufgrund des schwachen Kronenkurses ist Norwegen für Urlauber aus dem Euro-Raum seit zwei Jahren um rund zwanzig Prozent günstiger geworden.

Weitere Informationen:
www.visitnorway.com
www.trysil.com
www.hemsedal.com
www.skeikampen.no
www.kvitfjell.no
www.hafjell.no

Visit Norway ist der Tourismuszweig von Innovation Norway und vermarktet und informiert im Auftrag des Norwegischen Wirtschaftsministeriums über Norwegen als Tourismusdestination in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wir unterstützen die journalistische Arbeit zu Norwegen mit Gruppenpressereisen, individuellen Pressereisen, Kontakten, Interviewmöglichkeiten, Pressemitteilungen, Recherchehilfen, Story-Ideen sowie Bild- und Videomaterial.


 

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy