Skip to main content

Sichere Selfies: Norwegen macht Touristen spielerisch auf richtigen Umgang mit der Natur aufmerksam

Pressemitteilung   •   Mai 26, 2016 15:40 CEST

Die faszinierende Natur Norwegens verführt Urlauber zu wagemutigen Selfie-Aufnahmen, die zu Unfällen führen können. Mit der neuen digitalen Kampagne #BeSafie informiert Visit Norway jetzt über den richtigen Umgang mit der Natur des Landes.

Norwegens unberührte Natur zieht seit Jahren immer mehr Menschen in ihren Bann. Insbesondere die einzigartige Kombination aus Meer und Fjorden mit einer faszinierenden Bergwelt lockt Naturliebhaber und Aktivurlauber in den Norden Europas. Als erste Tourismusdestination der Welt hat Norwegen nun unter dem Namen #BeSafie eine digitale Kampagne gestartet, die ausländischen Urlaubern den sicheren Umgang mit der Natur des Landes schmackhaft machen soll. 

In zahlreichen Hütten des Norwegischen Bergwandervereins DNT, aber auch in mehreren Hotels in Oslo können Norwegenurlauber sichere Selfies aufnehmen: Wand- und Bodeninstallationen mit atemberaubenden Motiven der norwegischen Natur bieten die Möglichkeit zu kreativem Fotoshooting auf sicherem Grund. Die besten „Safies“ werden auf einer neuen, eigens für die #BeSafie-Kampagne gestalteten Website gezeigt. Sie sind neben den neun norwegischen Bergregeln platziert, die in Norwegen von Kindesbeinen an zum Standardwissen gehören. Eine neue Themenseite von visitnorway.com informiert darüber hinaus über die Hintergründe der Kampagne.

Hintergrund für das Projekt #BeSafie ist die steigende Zahl von Unfällen, die durch Unachtsamkeit bei wagemutigen Selfie-Aufnahmen passieren. Die Suche nach dem ultimativen Motiv als Hintergrund für ein Foto mit sich selbst verführt nicht selten zur eigenen körperlichen Überschätzung bei gleichzeitiger Unterschätzung der Naturkräfte.

„Es ist ganz sicher nicht gefährlich, Tourist in Norwegen zu sein. Die meisten Unfälle, die bei Aktivitäten in der Natur passieren, sind dem Leichtsinn und der Unkenntnis im Umgang mit der Natur geschuldet. Wir hoffen, mit der #BeSafie-Kampagne, die sich insbesondere auch über die sozialen Medien verbreiten soll, einen Beitrag zu mehr Sicherheit leisten zu können“, sagt Per-Arne Tuftin, Direktor von Visit Norway.

Partner der #BeSafie-Kampagne sind Visit Norway, das norwegische Rote Kreuz, der norwegische Bergwanderverein Den Norske Turistforening (DNT) sowie der Verband der norwegischen Tourismusbetriebe NHO Reiseliv.

Information:
Aufgrund des schwachen Kronenkurses ist Norwegen für Urlauber aus dem Euro-Raum schon seit einem Jahr um rund zwanzig Prozent günstiger geworden.

Weitere Informationen:
Mehr zu #BeSafie
#BeSafie auf visitnorway.com`

Video "Wie funktioniert #BeSafie?"

Visit Norway ist der Tourismuszweig von Innovation Norway und vermarktet und informiert im Auftrag des Norwegischen Wirtschaftsministeriums über Norwegen als Tourismusdestination in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wir unterstützen die journalistische Arbeit zu Norwegen mit Gruppenpressereisen, individuellen Pressereisen, Kontakten, Interviewmöglichkeiten, Pressemitteilungen, Recherchehilfen, Story-Ideen sowie Bild- und Videomaterial.


 

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar