Skip to main content

Clueso & Friends zu Gast in Äthiopien

Pressemitteilung   •   Mai 24, 2016 00:06 CEST

Clueso & friends zu Gast in Äthiopien - Foto: Christoph Köstlin

"Langsam geht der dritte Tag hier in Äthiopien zu Ende. Es ist sehr viel passiert und die paar Tage kommen uns schon wie eine Ewigkeit vor. Wir waren in der Gemeinde Sodo, wo 2006 der allererste Brunnen durch Viva con Agua und die Welthungerhilfe gebohrt wurde. Alle für Wasser - Wasser für Alle. Wer das Projekt unterstützen möchte: http://bit.ly/1VaMbMU Liebe Grüße jetzt aus Addis Ababa, Cluesn"

... schreibt Clueso am 22. Mai auf seinen Social Media Kanälen. 

Ein ausführliches Programm des Besuches finden Sie im angehängten PDF (siehe unten)! Exklusive Pressefotos von Christoph Köstlin auf Anfrage via presse@vivaconagua.org erhältlich.

Nach neun Jahren Unterstützung ist Musiker und All-Time-Supporter Clueso seit Samstag, 21. Mai, gemeinsam mit seinen Freunden Tim Neuhaus, Norman Sinn und Viva con Agua-Mitbegründer Michael Fritz zu Gast in Äthiopien!

Ob beim gemeinsamen Besuch der unterstützten Wasserprojekte der Welthungerhilfe oder in Musik-Sessions mit äthiopischen Musikern wie Gash Abera Molla (Sileshi Demesse), Samuel Yirga, Henock Temesgen, Girum Mezmur, Samon Kawamura, Fotet Band und Ebony J - ganz im Viva con Agua-Style werden sich internationale Aktivisten und Künstler für die gemeinsame Vision aktiv: ALLE FÜR WASSER - WASSER FÜR ALLE.

Am Freitag 27. Mai laden Samuel Yirga, Clueso, Max Herre, Norman Sinn, Tim Neuhaus und Samon Kawamura ein zum Konzert ins Sheraton Addis Gazlight. Tickets kosten 200 Äthiopische Birr (8 €) - ein Abend & Konzert zugunsten der Arbeit von Viva con Agua.

Am Samstag, 28. Mai sogleich präsentiert Viva con Agua das nächste Konzert - dann im Goethe Institut in Addis Abeba. Das Line-Up ganz im VCA-Stile und mit der klaren Vision "Water is Life": Gash Abera Molla (Sileshi Demesse), Clueso, Max Herre, Norman Sinn, Tim Neuhaus, Samuel Yirga, Ebony J., Samon Kawamura, Fotet Band, Henock Temesgen, Girum Mezmur. Für das Ticket zahlen Schüler 20 Äthiopische Birr (80 Cent) und Erwachsene 50 Äthiopische Birr (2 €) - ein Abend & Konzert zugunsten der Arbeit von Viva con Agua.

Auf diese für Viva con Agua unverwechselbare und so natürliche Art möchten wir auch in Deutschland ein Bewusstsein für die aktuelle Situation in Äthiopien schaffen. Es geht vor allem darum, Freunde wiederzusehen, die Fortschritte dank der Wasserprojekte zu erleben, Ideen auszutauschen und ein Land in seiner reichhaltigen Kultur kennenzulernen.

Michael Fritz: "Nach neun Jahren Freundschaft und Engagement für Viva con Agua freuen wir uns ganz besonders, dass es 2016 soweit ist! Danke Clüsn, dass Du Teil der Water Family bist!"

Auch mit Äthiopien selbst hat Viva con Agua eine ganz besondere Verbindung! Schließlich war es im Jahre 2006 das erste VCA-Projektland. Seitdem findet ein reger Austausch mit gegenseitigen Besuchen statt. Nach Äthiopien zu reisen, bedeutet Familie zu besuchen. Aus Äthiopien Gäste in Hamburg zu begrüßen, bedeutet Familie zu Gast zu haben!

Nicht zuletzt daher liegt uns das Land besonders am Herzen. Es ist uns wichtig, schnellstmöglich einen positiven Beitrag dort zu leisten. Gemeinsam mit den Musikern und unserem Partner Welthungerhilfe sind  wir daher im Mai zu Gast in Äthiopien.

Viva con Agua ist ein internationales Netzwerk von Menschen und Organisationen, das sich für einen menschenwürdigen Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitärer Grundversorgung einsetzt.

2006 wurde der gemeinnützige Verein Viva con Agua de Sankt Pauli durch den ehemaligen St. Pauli Fußballspieler Benjamin Adrion gemeinsam mit Freunden ins Leben gerufen. Inzwischen unterstützen die Vision „ALLE FÜR WASSER - WASSER FÜR ALLE“ mehr als 12.000 ehrenamtliche Supporter, die mit zahllosen Aktionen und ebenso viel Spaß Spenden für Wasserprojekte weltweit sammeln. Gemeinsam mit der Welthungerhilfe und lokalen Partnerorganisationen konnte Viva con Agua so bereits circa 2 Millionen Menschen in Wasserprojekten erreichen.

Neben dem Hamburger Verein zählen die Viva con Agua Stiftung sowie die Social Businesses Viva con Agua Wasser GmbH, Goldeimer Komposttoiletten GmbH sowie Viva con Agua-Vereine in Österreich, den Niederlanden und der Schweiz zum international tätigen Netzwerk.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy