Skip to main content

Überwältigendes Jahr 2016 - Wasser für über 100.000 Menschen

Pressemitteilung   •   Jan 30, 2017 17:04 CET

Festival Atmosphäre Deichbrand (c) Hinrich Carstensen

Zu Beginn des neuen Jahres feuen wir uns sehr über ein aufregendes und wunderbares vergangenes Jahr.
Viva con Agua konnte sein selbst gesetztes Spendenziel zum 10jährigen Vereinsjubiläum im Jahr 2016 übertreffen! So stellte das internationale Netzwerk einen neuen Spendenrekord von 1.543.534,69 Euro auf!

Somit konnten mehr als 1,5 Millionen Euro in die Wasserprojekte der Welthungerhilfe und lokaler Partnerorganisationen weitergeleitet werden. Mehr als 400.000 Euro setzt Viva con Agua für seine Inlandsprojekte ein, mit denen der Verein den gesellschaftlichen Wandel in Deutschland fördern möchte.

Konkret bedeutet dies, dass allein im letzten Jahr 100.000 Menschen mehr der tägliche Zugang zu sauberem Wasser, Sanitär- & Hygieneeinrichtungen ermöglicht wurde. 13 Wasserprojekte in Äthiopien, Uganda, Kenia, Nepal und Indien konnte Viva con Agua dank der großzügigen Spenden unterstützen.

In den Projektgebieten sind innovative Maßnahmen, wie die Installation von Solarpumpen und Solaranlagen voran geschritten. Ebenfalls die Errichtung von Eco-San Latrinen macht immense Fortschritte. Diese Biogas Latrinen produzieren Energie, sodass sie zum Beispiel ganze Küchen von Krankenhäusern versorgen und mittlerweile auch für einzelne Haushalte eingesetzt werden können. Viele weitere solcher innovativer Ideen sind für die nächsten Jahre geplant!

"Wir erreichen immer mehr Menschen in den Projektländern und in Deutschland, zum Beispiel durch diverse Aktionen an Schulen, auf Festivals & Konzerten, im Stadion bei Fußballspielen und vielen mehr. Durch die Weiterbildung der Supporter und das Anbieten von Workshops im Rahmen von Netzwerktreffen wird die Verantwortung der Ehrenamtlichen geschult. Wir mobilisieren freudvoll alle für unsere Vision „ALLE FÜR WASSER - WASSER FÜR ALLE“ und verändern ganze Lebensläufe hier in Deutschland. Es gibt inzwischen etliche Beispiele für soziales Engagement bis hin zu Social Business, die aus dem Viva con Agua-Kosmos hervorgegangen sind“, so Geschäftsführer und Mitbegründer Benjamin Adrion.

Tausende ehrenamtliche Supporter aus den verschiedenen Crews, die es inzwischen in fast allen größeren Städten gibt, haben dazu beigetragen. "Viva con Agua ist allen Spendern & Supportern dankbar für ihre phantastische Unterstützung zur Verwirklichung bestehender und weiterer Projekte. Wir freuen uns über das offensichtlich wachsende Vertrauen Viva con Agua gegenüber", sagt Marketingchef Moritz Meier und wünscht sich gemeinsam mit Viva con Agua, auch in Zukunft viele Spenden generieren zu können, um das Ziel Schritt für Schritt zu verwirklichen, dass alle Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben. Darauf ein CHEERS und auf einen neuen Spendenrekord 2017!

Viva con Agua ist ein internationales Netzwerk von Menschen und Organisationen, das sich für einen menschenwürdigen Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitärer Grundversorgung einsetzt.

2006 wurde der gemeinnützige Verein Viva con Agua de Sankt Pauli durch den ehemaligen St. Pauli Fußballspieler Benjamin Adrion gemeinsam mit Freunden ins Leben gerufen. Inzwischen unterstützen die Vision „ALLE FÜR WASSER - WASSER FÜR ALLE“ mehr als 12.000 ehrenamtliche Supporter, die mit zahllosen Aktionen und ebenso viel Spaß Spenden für Wasserprojekte weltweit sammeln. Gemeinsam mit der Welthungerhilfe und lokalen Partnerorganisationen konnte Viva con Agua so bereits circa 2 Millionen Menschen in Wasserprojekten erreichen.

Neben dem Hamburger Verein zählen die Viva con Agua Stiftung sowie die Social Businesses Viva con Agua Wasser GmbH, Goldeimer Komposttoiletten GmbH sowie Viva con Agua-Vereine in Österreich, den Niederlanden und der Schweiz zum international tätigen Netzwerk.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar