Skip to main content

Pressemitteilungen Alle 5 Treffer anzeigen

Qualvoller Pinguintod im Tiergarten Nürnberg – Tierschützer fordern Rücktritt des Direktors Encke

Qualvoller Pinguintod im Tiergarten Nürnberg – Tierschützer fordern Rücktritt des Direktors Encke

Pressemitteilungen   •   Jun 20, 2016 07:30 CEST

Am vergangenen Freitag veröffentlichte nordbayern.de einen Bericht eines tragischen Vorfalls, dass im Nürnberger Tiergarten ein Pinguin qualvoll an einer achtlos weggeworfenen Zigarettenkippe gestorben ist. Die Tierschutz-Organisation WDSF fordert jetzt den umgehenden Rücktritt des Tiergarten-Direktor Dag Encke der im Rauchverbotsbereich der Delfinlagune selbst rauchte.

Tierschützer demonstrieren vor dem Zoo Duisburg und fordern von der EU Meerwasser für Delfinarien


Tierschützer demonstrieren vor dem Zoo Duisburg und fordern von der EU Meerwasser für Delfinarien


Pressemitteilungen   •   Mai 31, 2016 07:30 CEST

Im Rahmen einer Europatour mit Demonstrationen vor 19 Delfinarien gegen die Gefangenschaftshaltung von Delfinen in Zoos und Vergnügungsparks protestieren die Tierschutzorganisationen ProWal und das Hagener Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF) am Mittwoch ab 11:00 Uhr vor dem Duisburger Zoo. Der Zoo-Förderverein plant eine Art Gegendemonstration.


Delfinarien sollen geschlossen werden

Delfinarien sollen geschlossen werden

Pressemitteilungen   •   Mai 05, 2016 07:11 CEST

Mit einer Demonstrationstour durch sieben europäische Länder vor 19 Delfinarien wollen Tierschützer der deutschen Tierschutzorganisationen ProWal mit Unterstützung des Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF) auf das Leid von Delfinen in Delfinarien in der EU aufmerksam machen mit dem Ziel, dass sämtliche Delfinarien geschlossen werden. Start ist am 7. Mai um 11:00 Uhr vor dem Nürnberger Tiergarten.

Tierschützer gegen Sanierungsplan des Nürnberger Tiergartens wegen Delfingefährdung - Vermutete Kosten für Ausweich-Quartier 20 Millionen  

Tierschützer gegen Sanierungsplan des Nürnberger Tiergartens wegen Delfingefährdung - Vermutete Kosten für Ausweich-Quartier 20 Millionen  

Pressemitteilungen   •   Aug 12, 2015 10:03 CEST

Tierschützer der Delfin- und Walschutzorganisation ProWal lehnen die Pläne der Stadt für die Sanierung der undichten Becken der Delfin-Lagune im Nürnberger Tiergarten ab und bezeichnen diese als Freifahrtschein für Tierquälerei. ProWal geht nicht von den angekündigten 1,1 Millionen Euro Sanierungskosten aus, sondern von mindestens 20 Millionen Euro.