Skip to main content

Scania erhält Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit 2020 in der Kategorie Gas-Lkw

News   •   Dez 03, 2019 11:48 CET

Bild: Scania

Der 5. Europäische Transportpreis für Nachhaltigkeit wurde am 22. November 2019 in Koblenz von der Zeitung Transport und dem Huss-Verlag in 16 verschiedenen Kategorien vergeben. Bereits im Jahr 2017 hat Scania mit der vorausschauenden Geschwindigkeitsregelung CCAP in der Kategorie „Assistenzsysteme“ gewonnen. Nun konnte sich Scania in der Kategorie „Gas-Lkw“ mit seinen umweltschonenden CNG- und LNG-Fahrzeugen durchsetzen.

Kraftstoffverbrauch und Kohlendioxidausstoß werden durch den Einsatz von CNG und LNG um bis zu 15 Prozent, durch den Einsatz von Biogas um bis zu 90 Prozent gesenkt. Zusätzlich dazu werden weitere Schadstoffe, u. a. Stickoxide und Partikel, verringert. Da der Energiegehalt von Erdgas um bis zu 40 Prozent höher ist als bei Diesel, sinkt der Kraftstoffverbrauch der Lkw zusätzlich.

„Der Klimawandel und seine Folgen sind unbestreitbar. Wir tragen alle die Verantwortung, der Erderwärmung Einhalt zu gebieten. Aus diesem Grund steht bei Scania der Nachhaltigkeitsgedanke an erster Stelle. Unsere maßgeschneiderten Produkte und Dienstleistungen sollen dazu beitragen, die CO2-Emissionen deutlich zu reduzieren und ein nachhaltiges Transportsystem voranzutreiben“, erklärt Peter Hornig, Geschäftsführer Scania Deutschland Österreich, und ergänzt: „Mit unseren CNG- und LNG-Lkw können der Kraftstoffverbrauch und die Schadstoffemissionen schon im Hier und Jetzt deutlich verringert werden. Die Auszeichnung ETPN 2020 zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“