EIT Digital

Deutsche Startups haben in der Idea Challenge die Nase vorn

Press Release   •   Oct 21, 2015 07:51 GMT

  • EIT Digital gibt die 74 Finalisten der Idea Challenge bekannt
  • Die meisten Ideen kommen aus Deutschland, gefolgt von Frankreich und den Niederlande
  • Ost- und Mitteleuropäische Länder sind stark im Kommen

Die europäische Innovations- und Technologieorganisation EIT Digital hat die innovativsten Ideen „Made in Europe“ bekannt gegeben. Über 460 Startups aus 26 Ländern haben sich beworben, 74 Teams wurden ausgewählt, um ihre Entwicklungen nun einer hochkarätigen Jury vorzustellen. Die drei besten Ideen gewinnen nicht nur Geldpreise zwischen 15.000 und 40.000 Euro, sondern erhalten auch Zugang zum größten europäischen Innovationsnetzwerk Europas mit über 130 Partnern aus Industrie, Forschung und Bildung.

Gesucht wurden zukunftsweisende Ideen aus den Technologiebereichen Urban Life & Mobility, Smart Energy Systems, Internet of Things, Smart Spaces, Cyber-Physical Systems, Health & Wellbeing, Future Cloud und Cyber Security & Privacy. Die zehn Finalisten in der Kategorie „Future Cloud“ treten am 19./20. Oktober 2015 in Rennes, Frankreich, gegeneinander an. Die Gewinner der anderen Themenbereiche werden in verschiedenen Städten Europas von November bis Anfang Dezember ermittelt, das deutsche Finale findet am 4. November in Berlin statt.

Datum Ort Kategorie
19./20. Oktober Rennes Future Cloud
4. November Berlin Smart Energy Systems
19. November Trento Cyber Security & Privacy
23. November London Urban Life & Mobility
25. November Eindhoven Health & Wellbeing
1. Dezember Helsinki Smart Spaces
3. Dezember Stockholm Internet of Things
4. Dezember Paris Cyber-Physical Systems

Deutschland am stärksten, „Health & Wellbeing“ am weiblichsten

Mit 15 Finalisten aus 93 Einsendungen haben deutsche Startups nicht nur die meisten Ideen eingereicht, sondern sind auch bei den Pitch-Events am stärksten vertreten. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Frankreich und die Niederlande. Die Kategorie Health & Wellbeing ist am „weiblichsten“: Sechs von zehn Teams haben Frauen im Gründerteam (Durchschnitt insgesamt: 25%).

Kamen die Finalisten letztes Jahr noch aus 11 verschiedenen Nationen, hat die Ländervielfalt entschieden zugenommen: Unter den Teams finden sich 17 verschiedene europäische Nationen, darunter Teams aus Dänemark, Lettland, Portugal, Rumänien, der Tschechischen Republik und Ungarn, die es alle das erste Mal in ein Idea Challenge Finale geschafft haben.

Den Standort Europa für digitale Technologien zu stärken ist das zentrale Ziel von EIT Digital. „Europäischen Startups zu globalen Akteuren auszubauen und zu Erfolg auf den Weltmärkten zu verhelfen ist Kern unserer Strategie. Wir wollen Europa in der globalen digitalen Wirtschaft noch fester verankern. Unsere EIT Digital Idea Challenge hat sich hervorragend etabliert. Wir sehen unter den Finalisten disruptive digitale Innovatoren aus ganz Europa von höchster Qualität und mit enormen Potential“, erklärt Willem Jonker, CEO von EIT Digital.

Eine Liste der Idea Challenge Finalisten finden Sie in der beiliegenden PDF-Version der Pressemitteilung.

Über die Idea Challenge

Die EIT Digital Idea Challenge ist ein Wettbewerb, der die besten europäischen Startups mit Fokus auf digitale Technologien identifiziert und unterstützt. Der Wettbewerb hat das Ziel, durch den Zugang zum pan-europäischen Innovationsnetzwerk von EIT Digital den innovativsten Lösungen im globalen Markt zu helfen. Das Netzwerk besteht aus über 130 Partnern und unterstützt das internationale Wachstum der Startups durch den EIT Digital Accelerator.
Die im Jahr 2014 eingeführte Idea Challenge hat bereits mehr als 1.200 Einreichungen aus 27 EU-Ländern erhalten. Sie fokussiert sich auf die wichtigsten Trends digitaler Technologien: Cyber-Physical Systems, Cyber Security & Privacy, Future Cloud, Health & Wellbeing, Internet of Things, Smart Energy Systems, Smart Spaces, Urban Life und Mobility.

Mehr Informationen auf: https://www.eitdigital.eu/idea-challenge

Folgen Sie der Idea Challenge auf Twitter: @_ideachallenge

About EIT Digital

EIT Digital* is a leading European open innovation organisation. Our mission is to foster digital technology innovation and entrepreneurial talent for economic growth and quality of life in Europe. We bring together entrepreneurs from a partnership of over 130 top European corporations, SMEs, start-ups, universities and research institutes.

EIT Digital invests in strategic areas to accelerate the market uptake of research-based digital technologies and to bring entrepreneurial talent and leadership to Europe. Our innovation and education activities are organised in and around our co-location centres, where students, researchers, engineers, business developers and entrepreneurs come together to drive the digitalisation of society.

EIT Digital is a Knowledge and Innovation Community of the European Institute of Innovation and Technology (EIT). Since 2010, EIT Digital is consistently mobilising talents, ideas, technologies, investments and business across Europe and beyond to stimulate disruptive digital innovation. The headquarter is in Brussels with co-location centres in Berlin, Eindhoven, Helsinki, London, Paris, Stockholm, Trento, as well as in Budapest and Madrid.

* EIT ICT Labs is now EIT Digital, see the transformation here.