Direkt zum Inhalt springen
Bei der Siegelübergabe: Carola Schroeder, Vorstandsmitglied, Barmenia Versicherungen und Jan Römer, Die Bergische
Bei der Siegelübergabe: Carola Schroeder, Vorstandsmitglied, Barmenia Versicherungen und Jan Römer, Die Bergische

News -

Goldenes Siegel für Unternehmensgesundheit für die Barmenia - Barmenia sieht Gesundheit als Managementaufgabe und investiert in die Gesundheit ihrer Mitarbeiter

Der BKK Dachverband e. V. hat die Barmenia-Gruppe mit dem Deutschen Siegel für Unternehmensgesundheit 2020 in Gold ausgezeichnet. Der Dachverband der Betriebskrankenkassen setzt damit Maßstäbe bei der Beurteilung der Qualität und Wirksamkeit des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) beim Wuppertaler Versicherer. Die Bergische Krankenkasse hat den Prozess der Zertifizierung initiiert. Für Carola Schroeder, Vorstandsmitglied der Barmenia, zeigt dies, dass die Gruppe sich verantwortungsvoll um die Gesundheit und die Arbeitsbedingungen ihrer MitarbeiterInnen kümmert: „Wir entwickeln unser Betriebliches Gesundheitsmanagement seit Jahren stetig und nachhaltig weiter und haben in den letzten Jahren zahlreiche Möglichkeiten für unsere Beschäftigten geschaffen. Die Auszeichnung zeigt uns, dass dieser Weg der richtige ist. Aufbauend auf dem Ergebnis wollen wir nun weitere Maßnahmen entwickeln. Wir freuen uns, dass uns die Bergische Krankenkasse auf diesem Weg betreut und uns bei der Umsetzung der Maßnahmen unterstützen wird.“

Schon heute großes Angebot für die BeschäftigtenDie Barmenia-Gruppe bietet ihren MitarbeiterInnen bereits heute eine Vielzahl von Angeboten – angefangen bei flexibler Vertrauensarbeitszeit, einem Wiedereingliederungsmanagement, einer Barmenia-Kita für Unter-Dreijährige, einem Eltern-Kind-Zimmer über ein Angebot zur Fitness im Büro, einem Ruheraum mit BrainLight-Massagesessel sowie unterschiedlichsten Betriebssport-Gruppen. Seit Jahren schon besteht die Möglichkeit, in Telearbeit beziehungsweise mobil tätig zu sein. Darüber hinaus können Beschäftigte ein kostenfreies Beratungs- und Unterstützungsprogramm (pme-Familienservice) in Anspruch nehmen. Es bietet Unterstützung bei allen Fragen rund um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Die Barmenia setzt auf eine familienbewusste, zugleich aber auch unternehmensgerechte Personalpolitik. So ist sie seit 2005 zertifiziertes Unternehmen im Rahmen des audit berufundfamilie. Zuletzt wurde sie 2018 wiederholt für ihr großes Engagement bei der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben der Mitarbeiter ausgezeichnet. Auch dieser Prozess lebt und entwickelt sich stetig weiter.

Das Siegel in den Stufen Bronze, Silber und Gold erhalten Unternehmen, die die festgelegten Standards für ein ganzheitliches und nachhaltiges Betriebliches Gesundheitsmanagement im Rahmen des Verfahrens nachweislich erfüllen. Aufbauend auf den Beurteilungsergebnissen schließt sich eine bedarfsorientierte Beratung und Begleitung zum BGM durch eine Präventions- und Gesundheitsberatung der Betriebskrankenkassen an, mit dem Ziel, die durch das DSUG identifizierten Handlungsfelder kontinuierlich weiterzuentwickeln.


Ohne systematische Bewertung kein Siegel

Der Auszeichnung voraus gingen Bewertungen in drei Kernelementen: eine Arbeitgeberbefragung, die durch einen externen Prüfer ausgewertet wurde, eine Mitarbeiterbefragung, online und anonym sowie die wissenschaftliche Auswertung der Mitarbeiterbefragung über die technische Universität Chemnitz. Das dritte Kernelement beurteilt die objektiven Kennzahlen zu Krankenstand, Arbeitsunfällen und Fluktuation. Verglichen wurden diese mit den Referenzwerten des angegebenen Berufssektors (kaufmännische und unternehmensbezogene Dienstleistungen) aus dem aktuellen Gesundheitsbericht des BKK Dachverbandes. Mit dem abgeschlossenen Ergebnisworkshop beginnt nun die Phase der Weiterentwicklung, die in diesem Jahr aktiv von der Bergischen Krankenkasse begleitet wird.

Kontakt auch unter www.facebook.de/barmenia, www.twitter.com/barmenia, www.xing.com/companies/barmenia.

Kontakt zu Die Bergische Krankenkasse unter https://www.die-bergische-kk.de/presse.

Links

Themen

Tags

Pressekontakte

Marina Weise-Bonczek

Marina Weise-Bonczek

Pressekontakt Pressereferentin Krankenversicherung +49 202 438-2718

Zugehöriger Content

Zugehörige Stories