Direkt zum Inhalt springen
Lufthansa befördert Hilfsgüter nach Indien

Pressemitteilung -

Lufthansa befördert Hilfsgüter nach Indien

Im Auftrag von time:matters fliegen zehn Tonnen medizinisches Equipment nach Delhi

Die Linienverbindung LH760 von Frankfurt nach Delhi hat in diesen Tagen besonders dringende Fracht an Bord: Auf drei Flügen sind diese Woche insgesamt rund zehn Tonnen medizinisches Equipment Richtung Indien unterwegs. Allein am Donnerstag flogen 280 Sauerstoffkonzentratoren nach Delhi. Die Ausrüstung ist Teil eines größeren Auftrags, den time:matters, Spezialist für hocheilige Speziallogistik, im Auftrag eines Kunden durchführt.

„Wir sehen es als unsere Verantwortung, unseren Teil zur internationalen Hilfe beizutragen. Die dramatische Lage in Indien zeigt, wie wichtig es ist, Hilfsgüter schnell und unkompliziert dorthin zu transportieren, wo sie dringend benötigt werden. Deshalb setzen wir bei Lufthansa Cargo gemeinsam mit der Lufthansa Group alles daran, Lieferketten weltweit aufrechtzuerhalten. Das erfordert eine enorme Flexibilität unserer beteiligten Kolleginnen und Kollegen, gute Zusammenarbeit mit unseren Kunden und entschlossenes Handeln der internationalen Politik, zum Beispiel bei Sonderregelungen für die Einreise von Crews in ein Land“, sagte Dorothea von Boxberg, Vorstandsvorsitzende von Lufthansa Cargo.

„Unser Team aus erfahrenen Logistikspezialisten ermöglicht trotz herausfordernder Bedingungen, wie knappen Kapazitäten, ausgedünnten Flugplänen und geschlossenen Grenzen, globale Transportlösungen. Für medizinisches Equipment, wie Sauerstoffkonzentratoren oder andere zeitkritische und sensible Sendungen, sind individuelle, transparente und 100 Prozent verlässliche Transporte unerlässlich. Schon in der ersten Welle der Pandemie hat time:matters in Zusammenarbeit mit Lufthansa Cargo und den Airlines der Lufthansa Group mit einem Höchstmaß an Flexibilität und grenzenlosem Engagement in kürzester Zeit medizinische Schutzausrüstung über Kontinente hinweg zu ihrem Zielort gebracht“, erläutert Alexander Kohnen, Geschäftsführer von time:matters.

Themen

Tags


Lufthansa Cargo AG

Mit einem Umsatz von 2,8 Milliarden Euro und einer Transportleistung von 6,5 Milliarden Frachttonnenkilometern im Jahr 2020 ist Lufthansa Cargo eines der weltweit führenden Unternehmen im Transport von Luftfracht. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 4.400 Mitarbeiter weltweit. Der Schwerpunkt von Lufthansa Cargo liegt im Airport-to-Airport-Geschäft. Das Streckennetz umfasst rund 300 Zielorte in über 100 Ländern, wobei sowohl Frachtflugzeuge als auch Frachtkapazitäten von Passagiermaschinen von Lufthansa, Austrian Airlines, Brussels Airlines, Eurowings und SunExpress sowie LKW genutzt werden. Der Großteil des Cargo-Geschäftes wird über den Flughafen Frankfurt umgeschlagen. Lufthansa Cargo richtet ihr Corporate Responsibility Engagement an den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen (UN) aus. Lufthansa Cargo hat sich darauf verpflichtet, fünf ausgewählte Nachhaltigkeitsziele im unternehmerischen Handeln zu verankern und bis zum Jahr 2030 einen substanziellen Beitrag zur Zielerreichung zu leisten. Lufthansa Cargo ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Deutschen Lufthansa AG und der Spezialist für das Logistikgeschäft der Lufthansa Group.


time:matters GmbH

time:matters ist Experte für zeitkritische Transporte. Über Luft, Schiene und Straße werden hocheilige Ersatzteile, fehlende Produktionsmittel, medizinische Proben, Gefahrgüter oder wichtige Dokumente schnell und zuverlässig von A nach B transportiert, bei Bedarf auch persönlich begleitet per Onboard Kurier. Grundlage dafür bildet das globale Netzwerk mit über 500 Kurierpartnern und Fluglinien. Grundsätzlich kann time:matters auf jede verfügbare Airline zurückgreifen und damit ein umfassendes Streckennetz nutzen. Neben Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit steht individueller und flexibler Service an erster Stelle. time:matters ist an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr verfügbar, um maßgeschneiderte, kundenindividuelle Logistikkonzepte zu entwerfen – vom Ad-Hoc-Fall bis zum Regelgeschäft. time:matters ist ISO 9001:2015 zertifiziert, mit dem Umweltzertifikat ISO 14001:2015 ausgezeichnet und kompensiert die CO2-Emissionen aller airmates Onboard Kurier Transporte. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 330 Mitarbeiter und betreibt zudem an den Flughäfen Frankfurt und München eigene Terminals für Express- und Kuriersendungen. Mit der Übernahme der CB Customs Broker GmbH in 2018 integrierte time:matters jahrzehntelange Kompetenz in den Bereichen Verzollung und Frachtabfertigung. Die angebotenen Dienstleistungen umfassen alle gängigen Zollverfahren inklusive digitalisierter Lösungen für die E-Commerce Verzollung. CB Customs Broker ist „Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter“ und seit 2013 AEO C zertifiziert. Die time:matters GmbH ist seit April 2019 AEO zertifiziert. time:matters (Shanghai) International Freight Forwarding Ltd. wurde am 1. Juni 2019 gegründet. Die Gesellschaft unterstützt Kunden vor Ort, von der Buchung bis hin zur Ausstellung von Luftfrachtbriefen und lokaler Rechnungsstellung. Der Start von time:matters Americas, Inc. erfolgte im Juli 2020 im Rahmen der Internationalisierungsstrategie von time:matters. Die US-amerikanische Konzerngesellschaft mit Sitz in Miami, Florida betreut sowohl nationale als auch internationale Kunden.

Pressekontakt

Jacqueline Casini

Jacqueline Casini

Pressekontakt Head of Corporate Communications, Marketing & Corporate Responsibility +49 69 696-95447
Andreas Pauker

Andreas Pauker

Pressekontakt Head of Communications +49 69 696-95537
Katharina Stegmann

Katharina Stegmann

Spokesperson +49 69 696-72508

Zugehöriger Content

Willkommen bei Lufthansa Cargo AG!

Eine der größten Frachtfluggesellschaften im internationalen Luftverkehr. Vermarktung der eigenen Frachterflotte und der Frachtkapazität auf den Passagiermaschinen der Deutschen Lufthansa, Austrian Airlines, Brussels Airlines, Eurowings sowie der SunExpress.

Lufthansa Cargo AG
Frankfurt Airport, Gate 21 Building 322
60546 Frankfurt am Main
Deutschland
Unsere Newsrooms